May 19, 2017 Rosalind Peterson Speaks Out on Atmospheric Pollution Related to Climate Engineering

Source

 

May 19, 2017

Rosalind Peterson Speaks Out on Atmospheric Pollution Related to Climate Engineering Reply

NOTE: Since Ms. Peterson’s excellent video was released in 2010, the method of chemical, aerosol releases has evolved to include “chembombs” –  defined as large volume aerosol plumes (LVAP) that create artificial clouds. These more sophisticated chemical releases have nothing to do with long lines of suspicious contrails, jet fuel additives or pylon spray nozzles implicated in the chemical “contrail” complaint.  More info on this topic is available here.

This documentary effectively demonstrates how climate engineering is being conducted with chemical pollutants.  Ms. Peterson also reveals who is responsible, the consequences to agriculture, human health and to many life forms in earth’s biosphere.

Exposed largely as a climate engineering operation, the covert spraying of climate warming aerosols flies in the face of the IPCC’s “Global Warming” propaganda – already undermined by Climate-Gate, proven science fraud and recently published studies that demonstrate CO2 is a minor player – among other natural causes, in elevating and/or lowering surface temperatures.

Rosalind Peterson, creator of Agriculture Defense Coalition was a certified U.S.D.A. Farm Service Agency Crop Loss Adjuster working in more than ten counties throughout California. Her website contains a unique set of archived government documents and associated topics that assist the public in the research of an otherwise clandestine operation in plain sight.  Another primary research source is the Carnicom Institute featuring numerous original scientific papers that penetrate the motives for increasing atmospheric conductivity and the agenda for deploying bio-engineered filaments (Morgellons) with the demonstrated outcome of degrading the health of the general population.

In this video Peterson reveals how she became committed to investigate aerosol pollution after being impressed with a collegue’s complaints of aircraft spraying. Peterson was motivated to purchase a pair of binoculars and camera to begin her investigation.  Her research revealed that aircraft producing the trails would circle the county in a clock-like loop, covering the entire area with a cloudy haze in as little as three hours. Peterson cites NASA studies showing that the aerosol “contrails” turn into man-made clouds that tend to warm the climate.   Peterson states her contention that NASA is attempting to cover-up the true nature of the chemical releases to convince the public that these are normal water vapor engine emissions, a ruse dutifully parroted by NASA, the FAA, most meteorologists and government related agencies. Peterson explains how chemically induced “contrails” are changing the weather yet are unprofessionally promoted as nothing more than weather fronts in publicly released weather updates by complicit meteorologists.

Peterson displays a map provided by the FAA that reveals how the military is involved in atmospheric pollution by flying jets in circular missions (intra-flights) that depart and land at the same airports. Unlike scheduled airlines, the military has no other obvious purpose other than to disperse chemicals into the breathable atmosphere since their mission only involves flying in circles, spraying chemicals and returning to land at the originating airport.

Former science czar under Obama, John P. Holdren was an advocate of blocking sunlight with particulates including sulfur, as a method of “solar radiation management” (SRM) to allegedly mitigate so-called “global warming”.  As Peterson explains, sulfur has been linked with a host of health problems, a finding that prompted California legislators to remove sulfur from diesel fuel in the first place.

DOCUMENTATION: After researching water quality samples for the State of California from the preceding 30 years, Peterson found water sources beginning in 1990, were all registering unusual spikes of certain chemicals at precisely the same time – namely arsenic, barium, aluminum, calcium, manganese, magnesium, lead and iron.  By comparing the spikes of these chemicals in the water supply with similar spikes in air quality samples, Peterson was able to reasonably conclude the cause could only be originating from airborne pollution consistent with chemicals released into the atmosphere by military jet aircraft..

Peterson notes that mixing aluminum and barium creates clouds and that NASA experiments, based on this chemical formula were coincident with the spikes in such chemicals measured in water and air quality samples.

Rosalind Peterson Presents at 2007 UN Session on Global Warming

Rosalind Peterson was a Keynote Speaker at the 60th Annual DPI/NGO Conference on Climate Change (New York on September 5-7, 2007.) She spoke about agriculture and the negative impacts of experimental weather modification programs on tree and plant health, along with other important issues. Since then she has presented her United Nations Power Point Presentation to colleges, universities and interested groups. She has also been interviewed on numerous radio and television programs.

Rosalind Peterson – Outtake From Documentary “Overcast” (2016)

VIDEO: Rosalind Peterson Speaks Out at Geoengineering Watch Meeting (2015)

Rosalind Peterson – Geoengineering Destroying Our Atmosphere

Kampf gegen die Klimamafia und Klimaterroristen

An die Deutschen und alle die, die die deutsche Sprache verstehen – die Übersetzung ins Englische folgt später.

Es ist Zeit aufzuwachen, bevor Deutschland wieder mal vorne weg ins Feuer des Krieges fällt!
Fangen wir mal mit fundamentalen Erkenntnissen an, der Weg zum Krieg bzw. dessen Vermeidung wird sich dem Geiste eröffnen!


Das Problem der schwachen Behandlung der 3-dimensionalen Betrachtung des Wasserkreislaufs liegt darin, dass der Mensch in der Regel nur mit der 2-Dimensionalität des Wassers zu tun hat, also dem Wasser, was er oberflächlich leicht betrachten kann.

Mit den Flüssen und Seen ist er direkt konfrontiert, von den Wolken aber hat er kaum eine Ahnung und von den inter-klimazellularen Wind-Wasser-Strömen haben nicht einmal die ausreichend Kenntnis, die es beruflich sollten. Zudem erwartet der Mensch keine unmittelbare Gefahr von oben.

Es ist sogar anzunehmen, dass der Mensch durch die Industrialisierung, Instrumentalisierung, Wissenschaftsgläubigkeit und die allgemeine Obrigkeitshörigkeit vorhandenes kulturelles Wissen über den Verlauf des himmlischen Wassers verloren hat. Die Vieh-Nomaden betrachten heute noch regelmäßig den Himmel, um die nächste frische Wiese für ihre Herden zu orten.

Für mich habe ich diese Fähigkeit durch Aneignung von Basiswissen der Meteorologie und eigene Beobachtung wiedererlangt, um die Klimakontrolle zu entschlüsseln.

Allerdings habe ich sehr bescheiden angefangen, das Wissen Stückweise ausgebaut, neue Erkenntnisse gewonnen und mich jedesmal über die nächste Dimension der Abhängigkeiten und Auswirkungen erschrocken. Meines Erachtens ist das Kernelement des Aufwachens die Sprache und zwar die Zerlegung des NLP-Gewerks (Beispiel: Beispiel Neuro-Linguistische-Programmierung anhand einer Verkaufgesprächsführung | Quelle – weitere Infos siehe weiter unten) der Klimamafia. So habe ich mein Gegen-NLP entwickelt.

ICH NENNE DIE DINGE BEIM NAMEN!!

Die Rückeroberung der eigenen Sprache ist der Weg der Befreiung!!

Klimakontrolle ist persönlicher Angriff auf jeden Menschen, ja sogar auf jedes Lebewesen, jede lebendige Zelle.
Somit ist die Klimakontrolle ein grenzenloses Verbrechen, ungeachtet der großen Verbrechen die zusätzlich begangen werden, um sie zu bewerkstelligen.
Das Gegenteil der Lüge ist die Wahrheit! Mann, Hansen, Schellnhuber, Rahmsdorf sind Lügner!
Verteidige Dich, Deine Familie und Dein Land durch GEGEN-#NLP!
Neuro-Linguistische-Programmierung!

So appelliere ich an alle, die sich über #Chemtrails aufregen, die Schaden durch Vitamin D-Mangel, Überschwemmungen, Dürren, Atemwegserkrankungen, Demenz erlitten haben und all die, die sich um ihre Kinder, Eltern, Freunde, Tiere, Pflanzen und alle anderen Lebewesen sorgen, die bewussten Umweltschützer, die Antiimperialisten, die Freiheits- und Friedensliebenden, also letztlich alle die, die als freie und gesunde Menschen leben wollen, bitte unterstützt bei der Aufklärung der trägen Masse von Mitmenschen.

Wir brauchen nicht alle, sondern nur eine kritische Masse, um der trägen Masse eine neue Richtung vorgeben zu können, denn die Betrüger arbeiten nach der selben Methodik. Sie arbeiten mit Lug und Trug, wir aber können mit Wissen und Erkenntnis vorankommen.

Bitte lest meine Artikel und verwendet sie, verwendet meine Tweetsammlungen, meine gesammelten modularen Kommentare oder schreibt eigene Blogs und Kommentare, aber seid mehr aktiv gegen die Klimakontroll-Mafia. Begreift alles, was die Mafia von sich gibt umgekehrt, begreift dass alles, was durch “Klimwandel” kommen soll, das Ergebnis der Klimakontrolle ist.

Begreift, dass die Klimakontrolle gerade in den Ozeanen das Fundament der globalen Nahrungskette außer Gefecht setzt. Deswegen schreiben die Propagandahuren der #Klimamafia immer wieder über die “Gefährdung der Nahrungs-Sicherheit durch den Klimawandel”. Deren “Sicherheit” ist unsere Unsicherheit und immer auch Massenmord. Das mit dem “Massensterben durch Klimawandel” ist also ernst gemeint, nur dass sie es bewirken und beabsichtigen.

#geoengineering #SRM #HAARP #TSRWM #Klimakontrolle#climatecontrol #wasser #water

Alarmstufe ROT – Extreme KONTAMINIERUNG der Atemluft – #Omnizid | #Genozid

Alarmstufe ROT – DEFCON1 – Extreme KONTAMINIERUNG der Atemluft – Skandal


Luft steht nicht still – was in Bayern festgestellt wurde ist NICHT NUR in Bayern!!!!

Vielen DANK an Leyline für diesen Artikel und die Arbeit fürs Allgemeine!

– als pdf lesen: Bayern: Katastrophale Konzentration von Aluminium, Barium und Arsen in der Atemluft amtlich bestätigt!

Bayern: Katastrophale Konzentration von #Aluminium, #Barium und #Arsen in der Atemluft amtlich bestätigt!

Die Untiefen des Internets haben es zutage gefördert: Das Bayerische Landesamt für Umweltschutz, das sich seit dem 01. August 2005 in „Bayerisches Landesamt für Umwelt“ umbenannt hat – also nicht mehr für den Schutz der Umwelt, sondern nur noch für deren Analyse zuständig ist – misst bereits seit Jahrzehnten Schadstoffe in der Luft, obwohl in der breiten Öffentlichkeit oft suggeriert wird, dass es in der Atemluft keine nennenswerte #Feinstaubbelastung gibt.

Das ist der Beweis, auf den die Szene so lange gewartet hat!

In Anbetracht der Tatsache, dass es sich hierbei um Partikel handelt, die zum Teil in Nanogröße vorliegen, sprechen wir hier von einer unvorstellbaren Menge an (Ultra-)Feinstaub, die von den Behörden und Medien vollkommen verschwiegen wird.

In Verbindung mit den Daten, die das Umweltbundesamt an verschiedenen Messpunkten in Deutschland mittels Partikelzähler als „experimentelle Messungen“ erhebt, siehe unseren Artikel Umweltbundesamt unterschlägt Messergebnisse des Chemtrail-Monitorings, kommt Licht ins Dunkel: Das Umweltbundesamt misst nämlich Partikel im Nanobereich, und das Bayerische Landesamt für Umwelt deckt mit seinen Messungen auf, um welche Substanzen es sich handelt. Nämlich um hochtoxische Stoffe wie Aluminium, Barium und Arsen.

Allein die Tatsache, dass diese Partikel vorhanden sind, die Bevölkerung darüber in Unwissenheit gehalten und daran (tod-)krank wird, ist ein Skandal!

Dadurch wird offensichtlich, dass das Thema #Chemtrails schon längst nicht mehr geleugnet werden kann.

Chemtrails-Sprühflugzeug über Deutschland in Aktion beim Versprühen von Ultrafeinstaub

Wenn man genau darüber nachdenkt, wird einem klar, wie uns die Industrie verschaukelt und uns die Schuld an unserer zerstörten Gesundheit zuschiebt. Sie preist uns ihre künstlichen Nahrungsergänzungsmittel, synthetischen Vitamine und Pseudomedikamente an, die völlig an der Ursache – nämlich Nanopartikel und nicht „geschwächtes Immunsystem“ – vorbeigehen, und die daher auch nicht wirken können.

Laut Prof. Dr. med. Harry Rosin (pdf) erzeugt der direkt lungengängige Feinstaub und Ultrafeinstaub (Nanopartikel) eine viel gravierendere Toxizität als der in der 17. BImSchV genannte und zu messende Gesamtstaub, der gem. TA-Luft eine Partikelgröße > 10μm hat.

Auffällig ist, dass schon seit Jahren täglich Aluminium-Messungen ermittelt werden, obwohl es dafür keine offiziellen Grenzwerte gibt.

Man muss dem Bayerischen Landesamt für Umwelt zugutehalten, dass es bereits seit vielen Jahren Aluminium-Messwerte in seinen „Lufthygienischen Jahresberichten“veröffentlicht, obwohl dafür weder ein Grenzwert festgesetzt ist, noch Messungen vorgeschrieben sind. Alle anderen Landesämter tun dies nämlich nicht. Besonders eklatant sticht ins Auge, wie hoch diese Werte sind, die uns von offizieller Seite unterschlagen werden!

Es hat den Anschein, als wäre die Sättigung der Luft mit toxischen Substanzen mengenmäßig auf die Giftigkeit der Substanzen abgestimmt. Arsen wirkt bereits in Kleinstmengen tödlich, von Aluminium braucht man im Verhältnis mehr, um eine deutlich schädigende Wirkung zu erzielen.

w3000: Aluminium trägt maßgeblich zu Alzheimer bei! Vorsicht, wenn Kopfverletzungen, bzw. HWS-Verletzungen vorliegen, gehen diese Nanopartikel direkt ins Gehirn, da bei verschobener Halswirbelsäule die Blut-Hirnschranken offen sind! Das wiederum führt zu einer Zellschädigung – einer mitochondrialen Zytopathie – was soviel wie Muskelschwund bedeutet und irgendwann den Rollstuhl erfordert. Toxische Nanopartikel beschleunigen diesen Prozess, der ansonsten nur mit dem Alterungsprozess fortschreitend ist aber sich Jahrzehnte bereits in multiplen Krankheitsbildern zeigte.

„Das Bayerische Landesamt für Umwelt betreibt seit 1974 das LÜB – Lufthygienisches Landesüberwachungssystems Bayern mit derzeit über 50 Messstationen. Sie liegen straßennah in Innenstädten, in Stadtrandzonen und Industriegebieten. Messstationen in ländlichen Bereichen zur Erfassung der großräumigen Hintergrundbelastung und an sehr stark verkehrsbelasteten Innenstadtstraßen mit „schluchtartiger“ Randbebauung (sog. hot spots) runden das Messnetz ab. Das LÜB entspricht den EU-Luftqualitätsrichtlinien, die mit der 39. BImSchV (Bundesimmissionsschutz Verordnung) in nationales Recht umgesetzt wurde. Neben Luftschadstoffen werden auch meteorologische Daten erfasst und Staub im Labor auf Inhaltsstoffe analysiert.“ Quelle: Webseite des Bayerischen Landesamtes für Umwelt

Hier die Originaltabelle aus dem Lufthygienischen Jahresbericht 2015:

Übersicht über die Messwerte aller gemessenen Schadstoffe: Aluminium hat die zweithöchsten Werte von allen! Quelle: Bayerisches Landesamt für Umwelt

Im „Lufthygienischen Jahresbericht 2015“ (pdf) findet sich auch eine schöne Übersichtskarte über die Messstationen:

Wir haben auf Grundlage der Messwerte des Bayerischen Landesamtes für Umwelt aus den jeweiligen „Lufthygienischen Jahresberichten“ eigene Auswertungen erstellt, die die Entwicklung der Luftverschmutzung in Bayern für die Schadstoffe Aluminium, Barium und Arsen über die Jahre hinweg aufzeigen.In unseren Tabellen sind die Messwerte der einzelnen Messstationen in Übersichten pro Schadstoff zusammengefasst. Die Messstationen mit den Höchstwerten sind jeweils rot markiert.

Aluminium

Das Bayerischen Landesamt für Umwelt hat lt. seinen „Lufthygienischen Jahresberichten“ im Jahr 2004 damit begonnen, Aluminium in der Atemluft zu messen und zu veröffentlichen.

Aluminium – Symptome
  • Trockenheit der Schleimhäute und der Haut
  • vorzeitige Alterung
  • Köperfunktionen verlangsamt, Tendenz zur Lähmung der Muskeln
  • wechselnde Stimmung, Selbstmordtendenz
  • Hast und Eile
  • Kartoffeln werden nicht vertragen
  • häufiger Harndrang, Blasenlähmung
  • Husten morgens nach dem Aufwachen, Heiserkeit, Stimmlosigkeit, röchelnde Atmung, Husten beim Reden oder Singen

Barium

Das Bayerischen Landesamt für Umwelt hat lt. seinen „Lufthygienischen Jahresberichten“ im Jahr 2006 damit begonnen, Barium in der Atemluft zu messen und die Messungen zu veröffentlichen.

Barium – Symptome
Barium ist ein kardial-vaskuläres Gift, das auf die Herz- und Gefäßmuskeln wirkt. Die Blutgefäße werden weich und degenerieren. Sie weiten sich und Aneurysmen (Erweiterung der Arterien) sind die Folge. Die wichtigsten Symptome lt. „Boericke“:
  • körperliche und geistige Unterentwicklung von Kleinkindern
  • Zwergwuchs
  • geschwollene Drüsen
  • Schwäche und Müdigkeit
  • Senilität bei alten Menschen, senile Demenz, Gedächtnisverlust, geistige Schwäche
  • Schwindel
  • Trockener, erstickender Husten
  • chronische Stimmlosigkeit

w3000: Barium verursacht vor allem auch Krämpfe – Muskelkrämpfe!!!

Vergiftungen mit der Substanz können zu Bluthochdruck führen und sich negativ auf die Nierenfunktion auswirken. Werden größere Mengen aufgenommen, können Erbrechen, Schwindel, Darmkoliken und Herzrhythmusstörungen die Folge sein.

Arsen

Arsen – Symptome

Akute Vergiftungen führen zu blutigen Brechdurchfällen, Kreislaufkollaps und Atemlähmung. Gelangt Arsen in kleinen Mengen über längere Zeit in den Körper, kann es Störungen des Nervensystems und Krebs verursachen. Arsen akkumuliert im Körper! Weitere Symptome lt. „Boericke“:
  • große geistige und körperliche Erschöpfung
  • große Unruhe
  • Angstzustände
  • Anämie
  • Asthma
  • Vergrößerung von Milz und Leber
  • gedämpfte Vitalität
  • Verzweiflung bis hin zu Selbstmordtendenzen

Diese Symptome sind auffallenderweise in den letzten Jahren zu Massenphänomenen geworden.

Nach jahrelanger Beobachtung stellen wir fest, dass die Symptomatik einer Arsen-Vergiftung in etwa deckungsgleich ist mit der Erkrankung, die durch das angebliche „Epstein-Barr-Virus“ (EBV) ausgelöst wird, dem „pfeifferschen Drüsenfieber“.

Dies gilt insbesondere, wenn körperliche Erschöpfung im Vordergrund steht. Aus diesem Grund wird das homöopathische Mittel Arsenicum album erfolgreich in niedrigen Potenzen zur Therapie des pfeifferschen Drüsenfiebers eingesetzt. Steht hingegen bei dieser Erkrankung eine Schädigung des Lymphsystems und der Drüsen, insbesondere Leber und Bauchspeicheldrüse im Vordergrund, so hilft oft das homöopathische Mittel Barium je nach Konstitution entweder in Form von Barium muriaticum oder Barium carbonicum.

Übrigens besteht ein offensichtlicher Zusammenhang zwischen einer EBV-Erkrankung und einer vorausgegangen Mandel-Entfernung, die eine Schwächung des Immunsystems zur Folge hat!

EBV deckt in auffälliger Weise die Symptome ab, die durch die Aufnahme von Aluminium, Barium und Arsen entstehen können. Hat man hier unter diesem Begriff einen Deckmantel geschaffen? Handelt es sich dabei in Wirklichkeit um eine künstlich hervorgerufene „Krankheit“? Das könnte auch erklären, warum eine fast 100%-ige „Durchseuchung“ der Bevölkerung damit besteht und der Patient lebenslang jederzeit wieder rückfällig werden kann. Wen wundert es da, dass Ärztestimmen unterdrückt werden, die verwundert feststellen, dass sie unter dem Mikroskop überhaupt keine Viren finden! Die Viren von heute sind künstlich geschaffene Phantome nach Machart „des Kaisers neue Kleider“! Siehe auch www.wissenschafftplus.de, die Webseite des Biologen Dr. Stefan Lanka.

Quecksilber

Der folgende Abschnitt ist sehr wichtig, um zu verstehen, wie perfide vorgegangen wird, um eine Vergiftung der Bevölkerung durch ein Mehrkomponentensystem, nämlich Trinkwasser, Nahrungsmittel, Atemluft, Medikamente / Impfungen, Kosmetik, Kleidung, Baustoffe, Gentechnik und Pflanzenschutzmittel nicht nur voranzutreiben, sondern auch zu potenzieren.

Quecksilber ist der Katalysator schlechthin und erhöht die schädliche Wirkung von den anderen toxischen Stoffen um ein Vielfaches.

w3000: Quecksilber ist Ursache Nr. I für Alzheimer! In Verbindung mit Aluminium potenziert sich diese Gefahr um ein Vielfaches!

Es ist in unserem Alltag allgegenwärtig. Spätestens mit den Impfungen im Kleinkind-Alter wird es erstmals verabreicht. Es ist Bestandteil von Amalgam-Zahnfüllungen, die bis heute noch von Zahnärzten eingesetzt werden. Es findet sich in Medikamenten und Nahrungsmitteln. Es kann zu Erbrechen und Durchfall und auch zu Seh- und Gedächtnisstörungen führen. Dieses giftige Schwermetall schädigt das zentrale Nervensystem. Es findet sich unter anderem in Neonröhren, Energiesparlampen und Batterien (Vorsicht, wenn diese alt sind und „auslaufen“!). Als Quecksilberchlorid wird es in Desinfektionsmitteln eingesetzt. Quecksilber wird zwar in den „Lufthygienischen Jahresberichten“ des Bayerischen Landesamtes für Umwelt erwähnt – der Immissionswert lieg bei 1 µg/m² · d , Messergebnisse wurden bisher jedoch dort nicht veröffentlicht!

Beispiel Ozon

Aus dem „Lufthygienischen Jahresbericht 2015“ ist zu entnehmen, dass der maximale 8-Stunden-Mittelwert für Ozon weit mehr als die 25 zulässigen Überschreitungen im Kalenderjahr aufweist, ohne dass die Bevölkerung gewarnt wird, wie es in der entsprechenden EU-Richtlinie vorgeschrieben ist. Die Tatsache, dass die Ozonwerte trotz der Behebung der angeblichen Ursache, nämlich des Verbots der Ausbringung von FCKWs, immer noch Jahr für Jahr kontinuierlich steigen, ist allein immer schon Hinweis genug darauf, dass die FCKWs-Ozonloch-Theorie falsch und die wahre Ursache wo anders zu suchen ist! Siehe auch unseren Artikel Warnung: Ozon-Grenzwerte drastisch überschritten!

Wissenwertes

Je kleiner Nanopartikel sind, desto gefährlicher sind sie! Nanopartikel können jede Zellmembran durchdringen und finden sich sogar in den Keimzellen und in der DNA von Mensch und Tier wieder. Sie können auf diese Weise schwerste Schäden bei Embryos hervorrufen. Sie werden in der Schulmedizin bereits eingesetzt, um gewünschte Wirkstoffe in Zellen einzuschleusen, ohne dass diese sich dagegen wehren können – ein absolut unnatürlicher, sehr fragwürdiger Vorgang. Sie werden auch in alternativen „Gesundheitsprodukten“ eingesetzt, um eine möglichst schnelle Wirkung der Stoffe zu erreichen. Langfristige Schäden dieses frappierenden Effekts werden außer Acht gelassen, siehe hierzu unseren Artikel Giftalarm: Vorsicht beim Einkauf von „Gesundheitsprodukten“!. Untersuchungen unter dem Elektronenmikroskop haben ergeben, dass im Kern jeder Thrombose und im Kern von Krebsgeschwüren Fremdpartikel, meist Schwermetalle, zu finden sind. D. h. im Umkehrschluss, dass Nanopartikel die Ursache von Krebs sind.Dadurch wird auch verständlich, warum die Industrie und Politik so nanopartikel-freundlich sind. Produktneuheiten auf Nano-Basis schießen wie Pilze aus dem Boden.

Als Ursache von Krebs werden Fehlernährung, Bewegungsmangel und andere Faktoren angeführt, die alle die Schuld auf den Patienten schieben und weit von der Feinstaubbelastung der Luft ablenken.

Einer Studie (pdf) der American Cancer Society nach ist eine Steigerung der Krebs-Todesfälle bei Frauen bis zum Jahr 2030 um nahezu 60% zu erwarten. Man rechnet mit 5,5 Millionen toten Frauen pro Jahr weltweit!

Fazit

An der Öffentlichkeit vorbei liegen unseren Ämtern bereits seit Jahrzehnten detaillierte Schadstoffmessungen der Luft vor, insbesondere von Aluminium, Barium und Arsen. Die letzten Pflanzenschutzmittel mit Arsenanteil wurden 1974 verboten. Die Verwendung in Industrieprodukten erfordert eine Ausnahmegenehmigung.

Bisher hatte die Chemtrails-Aufklärungsbewegung lediglich Messwerte von Regenwasserproben zur Verfügung, in welchen diese Stoffe nachgewiesen wurden. Direkte Messungen der Schadstoffbelastung in der Luft wurden bisher in Deutschland nicht veröffentlicht.

WICHTIG !!! ***Die Filmemacher von „Overcast“, einem Produkt des Systems, unseren Quellen nach ist der Auftraggeber des Films die Schweizer Armee (!), haben es tunlichst unterlassen, die jahrelang in der Szene angekündigten Luftmesswerte beizubringen. Dabei ist dies so einfach und noch dazu zu 100% amtlich und hochoffiziell! ***

Matthias Hancke distanziert sich von dieser Aussage und sagt, dass die schweizer Armeee nichts mit dem Film zu tun hat. Re: matthias-hancke-28-11-16-keine-ch-armee-beteiligung-am-film-overcast

Die Tatsache, dass das Umweltbundesamt und die Immissionsschutzbehörden der Städte und Landkreise nicht Bezug auf diese Messungen nehmen, die Ursachen nicht erforschen und abstellen, ist Hochverrat am eigenen Volk!

Weitere Berichte auf Leyline:
Chemtrails-Selbsthilfe

#Meteo #Chemie #Aerosol #Schweiz

#VBS #MeteoSchweiz #BAFU #Verbrecher #Omnizid #NATO #PfP #Genozid

Die schleichende Vergiftung: Aerosol

Interessante Playlist über das stattfindende Omnizid.
#OpChemtrails #OpCloverleaf #HAARP #GeoEngineering
Anonymous