LUZIFER BEI DER INKARNATIONSBERATUNG

Luzifer bei der Inkarnationsberatung

geschrieben von Steven Black:

Sternzeit 3976543281, irgendwo “da oben” –  Konzil der göttlichen Inkarnationsberatung.

Entspannt ging die Vorzimmer Sprecherin in den Warteraum und fragte: “Wer ist der Nächste bitte?” “Ich, Süße”, sagte ein breitschultriger, ziemlich groß gewachsener Mann, der Cowboystiefel trug und lange Haare hatte.

“Ich bin nicht ihre Süße. Haben Sie überhaupt einen Termin?” fragte sie pikiert. “Nein Süße, hab ich nicht. Ich will aber sofort den Typen vom Dienst sprechen!”

“Erstens habe ich einen Namen, ich bin Rachel. Zweitens, ohne einen Termin können Sie hier sicher nicht rein. So einfach ist das. Wer glauben Sie, wer sie sind, hier einfach reinzuschneien und Sonderwünsche zu reklamieren?”

Der große Mann bekam eine etwas zornige, leicht schon bläulich anlaufende Gesichtsfarbe und grollte: “Okay Süße, ich will es ganz easy für dich machen. Entweder, ich kann jetzt sofort Aragon sprechen oder ich werde eure verdammte Bude auf der Stelle einstampfen. Sag ihm, Luzifer ist hier und es sei dringend.”

Rachel blieb erst mal die Luft weg. Luzifer! Hier. Das gab’s noch nie. Eine Mischung rasch abwechselnder Gefühle stiegen in Rachel auf, die eine zwiespältige Mischung von Ehrfurcht, Widerwillen und Abneigung war. “Ich, ich, ich schau mal nach, ob er Zeit hat”, stammelte sie, unfähig ihre Überraschung zu verbergen.

“Schon gut, Rachel. Natürlich hab ich Zeit für diesen seltenen Gast. Sie können einstweilen Pause machen.” Das als Aragon bekannte Wesen, stand in der offenen Türe und blickte neugierig in Richtung Luzifer. “Hi Luzi, lange nicht mehr gesehen”, sagte er freundlich. “Wie lange ist das her, etwas zwischen 100 und 200 000 Erdenjahre? Ich habe irgendwann zum zählen aufgehört.”

“Es waren genau 300 000 Jahre, 3 Monate und 12 lange Tage. Und spar dir das Luzi, ich bin nicht in Stimmung dafür.” schnaubte Luzifer. Aber er folgte Aragon bereitwillig in den angrenzenden Raum, wo sich beide auf großen, gemütlich aussehenden Sessel niederließen. Aragon musterte sein gegenüber neugierig, grinste und fragte, “kann ich dir was anbieten? Whiskey, Zigarre oder ein paar heiße Frauen?”

“Sehr witzig”, antwortete Luzifer säuerlich, konnte sich aber dem legendärem Charme von Aragons Humor nicht ganz entziehen. “Hör zu, lass uns gleich direkt zum Thema kommen, mir ist momentan echt nicht nach Spaß.”

“Wie wäre es dann mit n paar Glückspillen?”, fragte Aragon schelmisch. Wieder ernst werdend, fügte er hinzu: “In Ordnung”, wo drückt denn der Schuh? So kenne ich dich gar nicht, muss ich mir Sorgen machen?”

Luzifer zog die breiten Schulter hoch und nahm einen tiefen Atemzug. “Es fällt mir wirklich nicht leicht, aber nach Abwägung aller Umstände, bin ich zu der Entscheidung gelangt, dass ihr euch jemand anderen suchen müsst, der meinen Job macht. Ich bin fertig damit, ich habe so was von die Schnauze voll, also bitte ich dich, bring es dem Alten schonend bei.”

Es gab nicht viel, was Aragon überraschen konnte. Doch jetzt war er definitiv geschockt. Luzifer wollte aussteigen und ersetzt werden? Was war passiert, drehte sich das Universum plötzlich andersherum? Ganz ruhig, sagte er sich, entspann dich. Lass uns erst mal rausfinden, was hier Sache ist. Er wechselte seine Sitzposition, straffte die Schultern und strahlte umgehend eine nüchterne, professionelle Atmosphäre aus. Das wird wohl nichts mit dem gemütlichen Tag, seufzte er innerlich.

“Also gut, Luzi. Ich hab dich gehört. Wir kennen uns lange genug, dass du weißt, du kannst mir alles erzählen – und ich meine wirklich, wirklich alles. Also fühle dich frei, mir von den Gründen deines Sinneswandels zu erzählen. Ich will zumindest wissen, warum “Luzifer, der Schrecken der Erde”, hier angelaufen kommt und plötzlich Anzeichen von Posttraumatischen Stresssymptomen zeigt. Ich denke, du verstehst sicher, dass dies eine sehr ungewöhnliche Situation ist und bevor ich dem Alten irgendwas erzähle, möchte ich wenigstens wissen, was zum Henker ich ihm sagen soll.”

Luzifer nickte wissend und mit nachdenklichem Blick, formulierte er seine Antwort:

“Schau, ich weiß jetzt schon, dass du versuchen wirst, mir das auszureden und der Alte wird es erst recht versuchen. Ich will uns Zeit sparen, indem ich dir versichere, dass diese Entscheidung steht, ich werde sie keinesfalls rückgängig machen. Aber ich werde dir genau sagen, warum und wieso. Danach wirst du mir vielleicht zustimmen, vielleicht auch nicht – aber ändern wird das nichts. Meine Entschluss ist nicht verhandelbar”.

Aragon antwortete ernst: “Dir ist aber schon klar, dass die gesamte Erdenschöpfung mit dir steht oder fällt? Der “freie Wille” ist dein Werk, ohne dich würde es diese Schöpfung so nicht geben. Das war von Anfang an deine Verantwortung, dein “Job” und hat sich bisher auch nicht geändert. Wenn keine Luzifer Energien vorhanden sind, dann können wir dieses Experiment begraben.“

“Komm mir nicht auf diese Tour, Aragon. Versuch mir nicht einzureden, dass ich nicht ersetzbar wäre. Jeder ist ersetzbar – okay, außer dem Alten vielleicht.” Luzifer räusperte sich laut: “ Die schlichte Wahrheit ist, ich kann nicht mehr. Ich mach das jetzt schon viel zu lange. Ich bin wirklich sehr, sehr geduldig gewesen, mit dieser Art von Schülern. Aber ich halte diese permanente Ablehnung, Schuldzuweisungen und vor allem Leugnung der eigenen Verantwortung nicht länger aus. Meine Geduld ist am Ende, es geht mir total auf die Eier. Ich meine, mir ist absolut bewusst, dass es genau mein Job ist als Projektionsfläche für derlei Schuldzuweisungen zu fungieren – aber das war eher als “Nebentätigkeit” gedacht. Mein wirklicher Job war es, die als Menschen inkarnierten Seelen zur Eigenverantwortung zu bringen, wobei sie ihre wirkliche Macht, ganz real und im Fleisch erkennen könnten.

Es war von Anfang an klar, dass Leugnung, Verzerrung und Verwirrung auf der normalen Tagesordnung stehen würde. Das fing schon mit den zwei alten Säcken, Adam und Eva an. Ich erzählte ihnen, dass sie irgendwann sterben würden. Was machten sie daraus? Oh weh, wir sind aus dem Paradies gefallen! Ihre Schuldgefühle übernahmen und die erste Reaktion war Leugnung und Schuldabwehr für die Erkenntnis. Adam beschuldigte Eva, Eva beschuldigte die Schlange – also mich, aber keiner akzeptierte die erhellende Wahrheit. Sicher, die Schlange als gewählte Form, um dieses Gartenzwergbewusstsein anzusprechen, war nicht grad mein originellster Einfall. Egal, anstatt sich jedenfalls dem Wert bewusst zu werden, was es bedeutet, nur auf eine bestimmte Zeit, bestimmte Erfahrungen machen zu dürfen, leugneten sie es und versuchten es zu verdrängen. Und mit Bewusstwerdung haben die da unten heute noch ein extremes Thema. Nein, geh weg, die Wahrheit will ich nicht fühlen, will ich nicht hören, blablabla.

image

Und Schuld ist grundsätzlich immer ein anderer, vorzugsweise ich. Als ich als nächstes herging und einigen Leuten nahelegte, wie sie sich Werkzeuge bauen konnten, um sich selbst zu helfen – was passierte? Anstatt dankbar zu sein, dass sie nun die Möglichkeit hatten, um vor Wettereinflüssen geschützt zu sein, indem sie Unterkünfte bauen, bessere Jäger sein konnten und einfach mehr Sicherheit in ihr Leben einziehen, gab’s ein großes Geschrei, weil einige sich mit den Werkzeugen verletzten. Klar, der böse Luzifer ist Schuld und ruck zuck bewegten sie sich zurück auf Square One und fingen wieder an, Gott um Hilfe anzuflehen.

Als ich ihnen sagte, hört auf damit, der kann euer Gejammer nicht hören, weil er zu weit weg ist. Besinnt euch lieber darauf, euch selbst zu helfen – da waren die ersten Reaktionen, dass ich ein Feind von Gott wäre – sein Widersacher. Sie lehnten dann die Werkzeuge als böse ab und beteten täglich darum, dass ihnen Gott Unterkunft, Nahrung und Überleben sichern sollte. Als Gott ihnen offensichtlich nicht antwortete, fanden sie die Ursache schnell heraus: Ja, Gott antwortete nicht, wegen Luzifer! Die Werkzeuge nahmen sie erst wieder in die Hand, als sie knapp vorm verhungern waren. Ich meine, hey, wie dumm kann man sein? Meine Güte, ihr habt alle keine Ahnung, wie viel Frust ich seit Jahrtausenden mit mir herum trage und wie viele meiner Haare ich mir täglich ausreiße.”

Aragon verstand zumindest eines, wenn auch sonst nichts. Luzifer war nicht mehr der Luzifer, den er kannte und den jedermann respektierte, wenn ihn auch nicht jeder mochte. Jeder wusste, dass Luzifer dieser Job eigentlich Spaß machte. Über dieselben Probleme machte er früher lustige Witze, aber heute klang es mehr nach Verbitterung. Er seufzte innerlich und dachte – das wird echt nicht einfach werden.

“Luzifer, um ganz ehrlich zu sein, ich verstehe immer noch Bahnhof. Ich habe bis jetzt nichts gehört, was aus dem üblichen Rahmen fallen würde. Muss ich dich daran erinnern, dass eine freie Wahl nach dualistischen Prinzipien DEINE Idee war, die du, wie ich hinzufügen möchte, eigenständig und gegen alle anderen Ideen durchgesetzt hast? Und zwar durch die Hintertüre, ohne offizielle Anhörung der Gremien. Du wusstest nämlich genau, dass diese Idee auf wenig Gegenliebe stoßen würde. Und jetzt, nachdem du selbst Zeuge geworden bist, warum es diesbezüglich Bedenken gab, möchtest du einfach den Kopf in den Sand stecken und die Idee als gescheitert betrachten? Ist das eines Engels der kosmischen Revolution würdig? Nein, da erwarten wir schon ein bisschen mehr von dir ..  “

“Behalte deine Moralpredigt, niemand muss mich an meine Verantwortung erinnern”, antwortete Luzifer zornig. Sein Energiefeld schwoll an und schwarz-goldene Flammen zuckten um seine Form.

“Halt deine Klappe”, schnappte Aragon. “Was ich versuche dir klarzumachen ist, dass wir im Grunde alle beeindruckt sind, wie richtig deine ursprüngliche Idee war und dass wir alle voll hinter dieser Idee stehen. Niemand hat dir damals geglaubt, als du sagtest, Einheit wäre nicht genug und dass es Einheit UND Dualität bräuchte, um eine Entwicklung anzustoßen, die bisher niemand wagte ins Auge zu fassen. Der Einzige, den du überzeugen konntest, war der Alte, aber er konnte die Idee nicht ohne Billigung von uns anderen umsetzen. Und weil er die nicht bekommen konnte, bist du ins Spiel gekommen, aus vollkommen freien Stücken, weil du an deine Idee geglaubt hast. Du bist der erste gewesen, der begriffen hat, dass die Einheit zur Stagnation weiterer Entwicklungen führt. Inzwischen haben alle verstanden, was du uns für einen Dienst erwiesen hast. Die menschliche Rasse ist die erste und einzige Spezies, wo die Seelen lernen können, mit Einheit und Trennung umzugehen. Wir gedenken dieses Modell, in anderen Schöpfungen einzubauen, so erfolgreich wurde es. Also tu mir bitte einen Gefallen und hör auf dich zu bemitleiden! Es gibt dafür keinen Grund.”

image

“Wow! Habe ich grade richtig gehört?”, fragte Luzifer erstaunt. Hast du grade tatsächlich gesagt, ich meine, nach jetzt 300 000 verdammten Jahren, ihr glaubt dass die Idee gut war?” Er brach in schallendes Gelächter aus und meinte: “Oh, diese Ironie! Ich kann es kaum glauben. Weisst du, Aragon, ich glaube, du verstehst nicht, wovon ich wirklich spreche, also lass es dir erklären. So sehr ich es schätze zu hören, wenn auch etwas spät, dass ich richtig lag – aber das ist nicht der Punkt. Ich bin mir sehr bewusst, dass ich richtig gelegen habe und glaube auch heute noch an diese Idee.”

“Aber”, wandte Aragon ein  ..

“Jetzt bist du dran, deine Klappe zu halten”, meinte Luzifer. “Lass mich erst einmal ausreden, dann kannst du was dazu sagen.” Nachdenklich sammelte er seine Gedanken, blickte dann Aragon direkt und abschätzend in die Augen. Aragon schien einer der wenigen zu sein, der seinen Blick aushielt und gelassen erwidern konnte. Das waren nicht viele, die das schafften. Okay, dachte er. Neuer Versuch ..

“Also gut, wo war ich – ah, okay, ich weiß. Ich erzählte von ganz am Anfang, auf der Erde. In Ordnung, mein Fehler. Das war vielleicht etwas unpassend, weil es nicht den Nagel am Kopf trifft. Worauf ich hinaus will, ist folgendes: Glaub mir, die letzten 300 000 Jahre waren nicht einfach, aber ich hatte bislang kein wirkliches Thema damit. Es ist auch auch viel lustiges passiert. Hey, ohne mich würde es nicht diese Religionen geben, deren wichtigster Bestandteil – Luzifer imitierte Donnergrollen in seiner Stimme – “der Widersacher Gottes” ist. Meine Güte, was habe ich viel gelacht.”

“Das ist der Luzifer, den ich kenne”, warf Aragon schmunzelnd ein.

“Ja, wie gesagt, auch wenn da unten keiner checkt, dass Religion nichts mit Gott, whatever, etc., zu tun hat, sondern mit der Bildung von einer Gemeinschaft, habe ich sogar Michael einen Job in dem Business verschafft. Der arme Kerl ist heute noch damit beschäftigt, sich all das Gejammer, die Klagen reinzuziehen und die vielen Bitten um Hilfe, die – wie wir alle wissen, niemand erfüllen kann. Also ist der einzige Job, den Michael und seine Geflügeltruppe  ausüben kann, die Trostseelsorge. Keine Ahnung, wie er das aushält, mich würd das wahnsinnig machen. Im Grunde habe ich bereits ein paar mal daran gedacht, die Religionen wieder abzuschaffen. Ihr Nutzen ist nur mehr minimal. Wäre da nicht die Tatsache, dass die jüngeren Seelen weiterhin organisierte Religion brauchen, hätte ich das ernsthaft durchgezogen.

Für die älteren Seelen wird Religion nämlich ein verwirrendes Hindernisrennen. Guck dir doch mal den Schwachsinn an, von wegen der “Kampf des Lichtes gegen die Dunkelheit” – of course, ihr gegen mich. Das finde ich heute noch witzig. Die checken einfach nicht, dass das alles nur Projektionen ihres eigenen Geistes sind. Ihrer eigenen Trennung von sich selbst und des Krieges in ihrem Inneren, der zwischen ihren Licht – und Schattenseiten läuft. Aber diese Art von Trennung war natürlich die ursprüngliche Intention, mir war nur nicht klar, was für extreme Auswirkungen das haben würde.”

“Das bleibt alles schön so, wie es ist. Weil es genau richtig ist, so wie es ist. Stimmt, das war ein Geniestreich, die Leute da unten, unter ein Glaubenssystem zu vereinen. Das fand auch der Alte genial. Was Michael betrifft, der macht seinen Job sehr gut. Die Trostebene ist wichtig zu bedienen, wenn der Mensch keinen anderen Anker mehr hat. Michael nimmt das Ernst, du nicht. Dein Job ist auch ein anderer, du tretest Menschen in den Arsch und willst sie weiterbewegen. Dein Arbeitsfeld ist Selbstmeisterschaft und Selbstermächtigung. Beides hat seine Berechtigung, da ist natürlich kein Punkt mehr, Leuten in den Arsch zu treten, die schon auf ihrem Arsch sitzen. Also macht Michael einen wichtigen Job.” sagte Aragon.

“Ja, ja, danke für die Belehrung. Doch so sehr das aufwärmen alter Geschichten erheiternd ist – wie erwähnt, alles lief mehr oder weniger nach Erwartung, bis das Konzil vor wenigen Jahren, in seiner “unergründlichen Weisheit” beschlossen hat, in dieser Schöpfung aufs Gas zu treten und einige Schleier beiseite gezogen hat.”

“Du hast das nicht gut gefunden?”, fragte Aragon.

“Doch, verdammt, zuerst fand ich es als eine unglaublich gute Idee und es kam eindeutig meiner Ungeduld entgegen, die Dinge zu beschleunigen. Doch, ich fand es sehr gut. Das Problem ist, es ist nicht gut geworden! Tatsächlich finde ich, hat es vieles verschlimmert!”

“Wie meinst du das? Es läuft doch recht gut nach Plan, zumindest rechtfertigt es die Beschleunigung”, meinte Aragon.

“In was für einer Traumwelt lebt ihr eigentlich”, brauste Luzifer auf. Seht ihr denn nicht, dass die Verwirrung sich potenziert hat und die Verleugnung der Realität sich verzehnfachte? Tatsächlich meistern nur wenige die Herausforderung, aber die große Mehrheit möchte am liebsten einfach nur “die gute alte Zeit” zurück. Inzwischen weisen viele jede Art von euren Channelings zurück und rate mal, wer wieder die Schuld bekommt, weil es nicht so läuft, wie sie angenommen haben?” Luzifer parodierte einen Trommelwirbel, “Tada – klar, ich, der alte Bösewicht und seine Schergen. Von Bewusstwerdung und Eigenverantwortung sieht man nur sehr wenig.”

Konsterniert beobachtete Luzifer, wie Aragon vor ihm in lautes Gelächter ausbrach. “Was ist daran so lustig, du Schlaumeier?”

“Was daran lustig ist, fragt er.” Aragon krümmte sich vor Lachen und konnte sich kaum einkriegen. “Ahhahahahaha, ich brech ab. Alter, dir entgeht vollkommen die Absurdität der Situation. Ich sehe mich schon, wie ich dem Alten das erkläre: Aragon veränderte seine Stimme zu einem verschwörerischen Flüstern: “Du, ich glaube, wir müssen Luzifer in Frührente schicken. Ich befürchte irgendwelche geheimen Mächte haben ihn entführt und einer Gehirnwäsche unterzogen. Der Arme ist ganz aus dem Häuschen und begreift mittlerweile nicht mehr das Konzept, dass Entwicklung einfach Zeit braucht. Vielleicht sollten wir einen neuen Job für ihn ins Auge fassen. Vielleicht als Beobachter der Sonne oder Fensterputzer auf dem Mond. Da kann er eine ruhige Kugel schieben und braucht sich über nichts mehr aufregen.”

“Mach dich gefälligst nicht über mich lustig, das ist es nicht”, schnappte Luzifer.

image

“Doch, mein Freund. Das ist es. Es ist unglaublich komisch”, kicherte Aragon. “Versuch das mal mit meinen Augen zu sehen. Da steht Luzifer, der Erzengel der kosmischen Revolution vor dir, ein Wesen, dessen Ruf in diesem Universum einen ehrfurchtgebietenden Klang hat und da erzählt der dir, “OhGottohGottOjemine”, dass er vom eigenen Glauben abgefallen ist und kein Vertrauen mehr hat, dass die Entwicklung schon seinen rechten Gang gehen wird.

Hast du etwa geglaubt, dass die vielen Glaubenssätze, die man auf der Erde einfach entwickelt, innerhalb kürzester Zeit verschwunden wären? Oder hast du vielleicht erwartet, dass diese Entwicklung einfach jeder begrüßen würde und ruck zuck Erleuchtung überall geschieht? Komm schon, wenn das möglich wäre, dann wär das längst passiert. Nein, mein Junge, jeder einzelne da unten, jede einzelne Seele muss sich da selber hindurch wursteln. Das ist dann tatsächlich eine Entwicklung, man kann so was nicht “verschenken”, dann wäre es keine Entwicklung mehr und hat auch keinen Wert an sich. Es wird einige Generationen dauern. Du solltest das besser verstehen, wie jeder andere.

Habe ich irgendwas vergessen? Luzi, mach mal nen Realitätscheck. Glaub mir, wenn ich das dem Alten erzähle, liegen wir uns Tränen lachend in den Armen. Ich denke langsam, du schiebst hier nur Ausreden vor dir her. Hör also auf meine Zeit zu vergeuden und rück die Tatsachen raus.”

Nun war es an Luzifer, innerlich zu seufzen. Er war in der irrigen Hoffnung hierhergekommen, dass er sich um die Wahrheit herumreden könnte. Einer Wahrheit, die er sich selbst ungerne eingestand. Richtig, er war das älteste, stärkste und durchsetzungsfähigste Wesen, in diesem Universum. Viele Mythen rankten sich um seine Taten, seinen Mut und die Tatsache, dass er dem Konzil und dem Alten, einst die Stirn bieten konnte. Neu war für ihn nun die Tatsache, dass selbst er Grenzen hatte und nicht unendlich viel aushalten konnte. Er atmete tief durch – was solls, dachte er. Ich schmeiß ihnen das jetzt einfach vor die Füße ..

“Es stimmt, ich hab n paar Sachen vorgeschoben, die – wie ich einsehe, nicht grade überzeugend klingen. Aber richtig ist nach wie vor, dass ich diesen Job – zumindest im Moment, nicht mehr länger machen kann.”

Aragon lehnte sich vor – “wie stellst du dir das vor? Deine Energie ist mit jeder DNS, aller inkarnierten Seelen verbunden. Wäre dem nicht so, du hättest keinen Einfluss da unten. Wir können das nicht einfach so zurückziehen, das wäre eine Katastrophe.”

“Siehst du, das ist exakt der Punkt. Es geht genau um diese “DNS Sache, die ist nämlich keine Einbahnstraße. Von jedem Träger der Luzifer Energie, also jeder inkarnierte Seele, fließen Energien, die mit den Meisterschaftsthemen zusammenhängen, wieder zu mir zurück. Also habe ich es ständig mit schweren Energien zu tun, die ich persönlich tragen muss. Du weisst schon, emotionaler, geistiger und seelischer Schmerz. All die verklebten Energien, die mit der Leugnung von Lust, Leben und der Existenz an sich zusammenhängen. Angst, Hass, Wut, Neid, etc. Ich rede hier nicht von ein paar älteren Seelen, bei denen es für ihre weitere Entwicklung, zumindest eine Zeitlang, wichtig ist sich zurückzuziehen, um sich neu zu rekalibrieren. Da spielt nun wirklich das 2012 Thema eine Rolle, weil der Rückstau all dieser Energien sich auf eine Weise vervielfältigt hat, wo ich nun einsehen muss, dass ich das nicht weiter tragen kann.

Die pure Wahrheit ist, ich kann es nicht mehr. Ich scheine ein persönliches Limit erreicht zu haben. Mein Problem ist, dass ich diese rückfließenden Energien in mein Energiefeld integrieren und klären muss, bevor ich meine Energie wieder in deren DNS zurückkanalisieren kann. Die Realität ist, ich komme nicht mehr mit der Klärung hinterher. Es staut sich immer mehr und es fällt mir schwer, zugeben zu müssen, dass ich dadurch meinen Job nicht mehr korrekt machen kann. Die Luzifer Energie wird so zur Belastung, das kann ich nicht hinnehmen. Was wiederum bedeutet, dass von eurer Seite aus, irgendwas unternommen werden muss. So kann es auf keinen Fall weitergehen, ich fühle mich schon wie eine Müllkippe .. “

Aragon musste erst mal seine Gedanke ordnen. Das war ernsthaft. Und damit hatte er nicht gerechnet. “Tut mir leid, Luzi. Ich weiß momentan nicht, was ich dazu sagen soll und Lösung fällt mir dafür auch keine ein. Ich kann es aber auch nicht Gegenargumentieren. Das beste wird sein, ich informiere umgehend den Alten. Das scheint nun doch ernster zu sein, als gedacht. Das geht eindeutig über meine Gehaltsstufe – würde ich ein Gehalt bekommen.”, fügte er sarkastisch hinzu.

“Mach das, aber ohne mich. Ich will eigentlich nicht anwesend sein, wenn du mit ihm sprichst.”

“Zu spät, mein Junge.”, dröhnte eine Stimme, die von nirgends und überall zu kommen schien. Eine mächtige, uralte Energie erfüllte den Raum mit ihrer Präsenz. Deswegen hieß er überall nur “der Alte”. Wer jemals diese Energie in seiner Gegenwart spürte, würde die kosmischen, zeitlosen Äonen der ewigen Existenz fühlen können, die davon ausstrahlte. Aragon und selbst Luzifer, hielt in dessen Anwesenheit kurz den Atem an. Es war nahezu unmöglich, sich dieser Energie zu entziehen. Sie gab einem sofort das Gefühl, dass alles, wirklich alles in Ordnung war.

“Ich habe schon länger zugehört und nur darauf gewartet, bis Aragon dir den Popel aus der Nase gezogen hat. Ich wollte warten, bis du bereit warst, dein Eingeständnis mit Aragon zu teilen. Es war wichtig, dass es aus dir selbst gekommen ist. Aber das hat ja echt gedauert”, gluckste die Stimme fröhlich.

“Du hast also zugehört”, sagte Luzifer niedergeschlagen.

“Ja, ich habe zugehört. Ich weiß genau, wie schwierig es für dich gewesen ist, mit deinem Anliegen hierherzukommen. Auch wenn du glaubst Unbesiegbar zu sein, jeder hat seine Grenzen. Betrachte das nicht als eine Schwäche, denn das ist es nicht. Es demonstriert nur, dass du noch immer ein empfindsames Wesen bist. Keine Sorge”, schmunzelte er, “wir werden es nicht weiter erzählen” ..

In einem mehr geschäftsmäßigen Ton, sprach “der Alte” weiter: “Ich habe seit längerem damit gerechnet, eigentlich erwartete ich schon viel früher, dass es passiert. Das spricht Bände für deine Nehmerqualitäten, aber hier sind wir nun und du hast Recht. Etwas muss getan werden.”

“Okay”, sagte Aragon. “Aber was? Wir können Luzifer seinen Wunsch nicht stattgeben, er kann nicht einfach “aufhören”. Das geht nicht.“

“Jungs, es gibt nichts, was nicht geht. Es muss nur ein konstruktiver Weg dafür gefunden werden. Und ich habe bereits einen gefunden. Nummer eins: Luzifer bekommt eine Auszeit, um sich zu erholen. Nummer zwei, wir werden einen “neuen Luzifer” installieren. “

“WAS?” Luzifer und Aragon waren beide schockiert und überrascht.

“Es ist einfacher, als ihr beide glaubt. Aragon hatte Recht, als er sagte, dass deine Energie ein unbedingt notwendiger Bestandteil dieser Schöpfung und des Inkarnaionskreislaufes ist. Das könnte nicht mal ich ändern. Okay, ich könnte schon, aber dann müsste alles wieder zurück auf Anfang gesetzt werden und darauf habe ich nun wirklich keine Lust. Nein, wir machen das anders. Es mag euch vielleicht überraschen, aber es gibt mittlerweile viele Wesen, die nur zu gerne, für eine bestimmte Zeit Luzifer auf der Erde spielen würden. Es spielt hierbei keine Rolle, dass die gar nicht wissen, wie schwierig das ist. Aber so haben die eine neue Lernkurve zu meistern und du Luzifer, bis dein Problem los. Luzifer wird ab sofort kein Wesen mehr sein, sondern ein Titel, der auf absehbare Zeit getragen werden kann. Jeder der möchte, darf einmal Luzifer sein.”

“WOW!”, sagten beide gleichzeitig. Die Eleganz und Einfachheit dieser Lösung, beeindruckte sie zutiefst.

“Luzifer, mein Junge, du überträgst einfach dem jeweiligen Titelträger deine Energien, indem du sie duplizierst. Sie müssen dann lernen, damit zurechtzukommen. Ich bin gespannt, ob nach ein paar Runden, immer noch so viele Luzifer sein möchten .. “ lachte der Alte. “Aber vorerst sollte das unser Problem lösen.” Der Alte sendete Informationen in Luzifers Feld und sagte: “Da ist eine transluminale Seele aus dem kausalen Erfahrungsspektrum, die es kaum abwarten kann, dass du sie aufsuchst und bezüglich deiner Tätigkeit instruierst. Ich schlage vor, du gehst gleich zu ihr und klärst die Einzelheiten, damit die Dinge in Bewegung kommen.”

Luzifer löste sich aus dem Sessel, nickte Aragon dankend zu und drehte sich in Richtung Türe.

“Luzifer”, rief der Alte.

“Ja, ist noch was?”

“Ja, ich möchte dir sagen, dass es mich sehr gefreut hat, nach so langer Zeit, dich wieder zu sehen.”, sagte der Alte, mit Wärme in seiner Stimme.

“Mich auch, wirklich”, antwortete Luzifer, der wie ein frisch geprägtes Geldstück strahlte. Und husch, weg war er.

Aragon blickte ihm nachdenklich hinterher, versunken in seinen eigenen Gedanken.

“Ist er weg”, fragte der Alte leise.

Aragon nickte. “Ja, er ist gegangen.”

“Ganz sicher?”

“Ja, ganz sicher.”

“Puh, also das lief doch ganz gut, meinst du nicht?”

Aragon hatte keine Ahnung, worauf der Alte hinaus wollte. Also nickte er nur vage.

“Du wunderst dich wahrscheinlich, warum ich solch einen Zug gemacht habe. Die Wahrheit ist, mir blieb nichts anderes übrig. Wir beide wissen ganz genau, dass einen Luzifer niemand wirklich ersetzen kann. Es wird also zu Problemen kommen, die wir jetzt noch nicht kennen. Sicher, man hätte ihn zwingen können, in eines unserer Klärungszentren zu gehen und ihn dann wieder zurück zur Arbeit zu schicken. Aber weisst du, Luzifer wäre ohne weiteres in der Lage, eine zweite Revolution zu starten, wenn er seinen Willen nicht bekommen hätte. Gut, vielleicht auch nicht, aber dieses Risiko wollte ich nicht eingehen.

Ich liebe den Jungen, aber er ist unberechenbar – auch heute noch. Glaub mir, so ist es am besten. So wie ich ihn kenne, hat er nach n paar Tausend Jahren genug und er langweilt sich wieder. Wir werden die Luzifer Jobrotation auf 1000 Jahre, pro neuen Anwärter begrenzen. Das sollte den Schaden etwas im Rahmen halten. Ich hoffe, die Kinder da unten, werden damit klarkommen.”

Aragon blieb nicht viel anderes übrig, als zustimmend zu nicken. Niemand konnte einen durchdrehenden Luzifer brauchen. Das einmal zu erleben, reichte vollkommen.

Trocken sagte er: “So viel also zum “allmächtigen Gott”.

Beide stimmten in ein lautes und herzliches Gelächter ein ..

Until next time same station ..

_____________________________________________

@Steven Black

Alle selbst geschriebene Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, dies bedarf der Genehmigung des Autors.

Christoph Poth: Projekt Luzifer, der Alien-Jesus und der #NWO-Plan der Jesuiten Teil I

 

Christoph Poth im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Es dürfte mittlerweile vielen Menschen bewußt sein, daß die Menschheit von einem sehr mächtigen Kartell in eine hegemoniale Neue Weltordnung getrieben wird. Nur den wenigsten Menschen ist jedoch bewußt, daß die Jesuiten das Zentrum dieses Machtkartells bilden und seit über 100 Jahren an einer Neuen Weltreligion nach scientologischem Vorbild arbeiten. So dienen auch die abstrusen und völlig unwissenschaftlichen Erfindungen einer vermeintlich modernen Kosmologie, wie die bibelkonforme Urknalltheorie und sogenannte kosmische Schwarze Löcher, ausschließlich der puren Machterhaltung und ultimativen Machterweiterung der röm.-kath. Kirche, mit der Intension, letztendlich eine Neue (Alien)-Welt-Religion zu erschaffen, die eine neue, hegemoniale Welt-Ordnung „religiös“ legitimieren soll.

Im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt geht Christoph Poth auch auf die am 30. Oktober 1938 ausgelöste „UFO-Manie“ ein. Diese wurde laut Christoph Poth durch das sehr realistisch präsentierte Radiohörspiel „Kriege der Welten“ und den 1947 fingierten Roswell-Vorfall (Area 51) bewußt gestartet, um die Menschheit letztendlich in eine Neue (Alien) Weltreligion zu treiben.

Seit Jahrzehnten werden vermeintliche „UFO-Phänomene“ von den gesteuerten Medien thematisiert. Durch die heutigen Mainstream-Medien wird man nahezu täglich von der UFO-Thematik überflutet. Sendeformate wie Ancient Aliens, Geheime UFO-Akte, Hangar1, X-Akten und viele mehr, sollen die Menschen in Form einer regelrechten Gehirnwäsche auf die Ankunft eines vermeintlichen „Neuen (Alien) Messias“ vorbereiten.

Wer dies für eine haltlose Verschwörungstheorie hält, wird sich getäuscht sehen. Ausgerechnet die Jesuiten selbst, geben tatsächlich an, mit Aliens in Kontakt zu stehen. So behauptet der Chef-Astronom des Vatikans, der Jesuit Guy Consolmagno: „Zeitgenössische Gesellschaften werden schon bald Außerirdische als Erlöser der Menschheit ansehen.“

Website zum Einblenden:
http://www.einsteins-universum.com
http://www.iar-germany.com

Kontakt:
info@iar-germany.com
contact@einsteins-universe.com

Publikation & Gratis Download auf
http://www.einsteins-universum.com :
„Einsteins Universum ohne Urknall und die Lösung für Hawkings Problem“

Satan / Saturn = Sun-Worship! (Better the Devil You Know!

The Roman Catholic Church of Satan (Saturn), Lucifer – control through deception

THE PAPACY CONTROLS THE WORLD & ISLAM | Jesuit Saturn (Satan) worship Vid

Catholic church = church of satan !

Saturn (Satan) Worship

 Source Backup

Remember how the cross is actually not Holy or of Christ. This cross is actually Satanic of Saturn. This is also why Jesus Christ (888) was killed upon the cross. Symbolism of Satan winning over Christ and God. Utter blasphemous and hypocrisy by the Church of Rome and it’s false claim of being Christian whilst in fact it is the Dragon itself. Also the same of the phony organized pagan Protestant churches displaying these satanic, pagan symbols of the Palmyrium Schools of Babylon.

“Pan was a composite creature, the upper part–with the exception of his horns–being human, and the lower part in the form of a goat. (…)The pipes of Pan signify the natural harmony of the spheres, and the god himself is a symbol of Saturn because this planet is enthroned in Capricorn, whose emblem is a goat” -Manly P. Hall, Secret Teachings of All Ages

You’ll also not that the phallic masculine Saturn cross enters into the ‘U’ of the ‘H’ whilst we see a phallic arrow thing about to do the same in the lower ‘U’. Remember the ‘U’ is symbolism for the feminine, so once again we have a Generative Principle of sexual union! Remember on how the cross is also a lower down symbol amongst the profane of Osiris. Osiris is represented as the golden phallic given him by Isis. So we have the golden phallic of Osiris entering the feminine opening. Please take note that the ‘G’ is of Saturn worship as well as sex.

The ‘G’ is Generative Principle! When once rotates the ‘G’ anti-clockwise (banishing) then we have the symbol of the Hebrew for Pei. Remember the ‘P’ is a phallic! This is why we see the Austin Powers movie ‘Gold Member’ as we do. You’ll also notice the Dutch bought up a lot in that movie, the Gold Member character is Dutch. Why is this? Well its because of the Royal House of Orange. Why? Well the word orange amongst other things is representative of gold. You’ll notice the ‘G’ in that film has yet again an arrow entering the open feminine. Now lets have a quick look at the sexual union in the alphabet. We see the phallic ‘P’ and feminine vagina ‘O’ coming together creating insemination ‘Q’.

We then see the DNA creation ‘S’ whilst then the pregnancy ‘B’ then the giving of BiRth as the waters BReak ‘R’. So you BRed in order to give BiRth in order for the baby (gateway to adulthood) to take its first BReath. Then you feed the baby on your BReast. Should have been taught the BiRds and the Bees. What do these do? They help POLEnate the plants. A pole is a phallic and usually used to impregnant Athirat (Earth).

The ten gallon hat as with most hats are nothing more than symbolism of Saturn and its 7 rings as one. The phallic body and its head enter the feminine circle opening of the hat creating a sexual union, a Generative Principle of both energies together. Your El and Astarte all in one Satan and Lucifer!

Please note how the Crown is of Saturn. Crown comes from the word Chronos and Kronos the Greek Saturn God. The Father of Time and this is a reason why we have chronograph cLocks. The Royals and their Divine right to rule. Well the Vatican is the Divine Dragon and they hand out the Monarchy titles still to this day. They are of Saturn based in ancient Saturnia. So these Divine Royals claim a right to rule because they worship thee God in their eyes known as El the Planet Saturn. The one who controls the Root Chakra of you. The first step on the Theological ladder to the light. Remember how I showed before how the Crown was symbolized as the Yod in the Yoni (the circle with the dot). Also tied in with the word Or-ange. Also note this word’s links to Taaut.
The square has everything to do with the Occult, with Alchemy, with Geometry, with the ancient Mystery Religions, and with Masonry.
The Cube and hence the Square (usually seen as 2-dimensional in logos, sometimes seen 3-dimensionally) is one of the quintessential principles/teachings of Masonry.

The Cube (remember the Square represented 2-dimensionally) in Geometry, is known as the Hexahedron and is in the class of Polyhedron’s (shapes with flat sides) known as Platonic Solids.

Through the Ages an oil painting by Charles Hardaker, shows the Wings of Horus over the great men in history. Note the men holding the Platonic Solids.

Note: The 8-pointed Star of Isis, which is an octagram star rotated 22 degrees, this symbol is also cousin to the chaos star or chaosphere. (Also The NEW “ATLANTIS” AMERICA)

Also note the duality symbolism – e.g., black & white, good & evil, heaven & hell, male & female, right & left, matter & anti-matter, as above, so below, etc.

Lady Gaga-Ultimate Mind Control

Monarch=Mind Control

The letters IHS were the sacred monogram of the Greek god Bacchus. The Christians adopted them and made them the root of the name Jesus. The IHS when Latinized became IES, and adding the Latin masculine suffix -US, that is IES plus US, became IESUS. When anglicized, the ‘I’ became ‘J’ thus giving Jesus” (John G. Jackson, Christianity before Christ, p. 166)

IHS”(Isis, Horus, Seb)

The evolution of the Queen of Heaven as found in Roman Catholicism comes from Isis Horus Seb and Babylon
Queen of All -Queen of Rome-Queen of Islam- Queen of All:
The Marian Apparitions plan to unite all religions Under the Roman Catholic Church
Mary…Millions of Catholics travel to shrines to pray before her image. But what is not commonly known is that Muslims also hold her in high regard, and even among Hindus and Buddhists there is worship of goddesses that bear a striking resemblance to the Catholic Mary.

If you look at this properly you’ll see that you’re being thrown a negative. The pentagram is downwards meaning the lower half of the Mazzaroth and the underworld. Now tie that up with the ‘infinite sadness‘. Of course you have good old Saturn(Satan) pictured as we would always expect. We have the feminine coming out of the 5 pointed pentagram. She is the root of five and dressed in Venusian green with a touch of Marsian Red. This may be tied to the old chaining of Venus to Mars. We see the hand on the heart which is the Chakra controlled by Venus whilst she throws the Cosmos signal with the other. Don’t forget how this whore is squared which is very important and indeed Saturn. Venus takes eight years to create all five points in the celestial heaven making of course the Pentagram. Interesting how 8 is so important with infinity, new beginnings and of course 888 of Christ! If you add 8+8+8 you get 24 which is the Priesthood, which itself is the philosophers of fire, 2+4=6 of Nimrod/Saturn. You’ll see the feminine as usual with the long hair which symbolizes Air where she raises consciousness tied to the number thirty six which gives you the six six six.
SATURN:

Remind you of the Kaaba in Mecca? You know the Vatican created religion of Islam! They go around Saturn representing its rings and the feminine Lucifer, the wife of Nimrod. Notice all those fires of Nimrod and the the candles of Nimrod. All by the Philosophers of Fire,the Priesthood of Nimrod working through the God of death,Jupiter, St Peter painted in Saturn black.

Mecca: The Black Cube

Durch den Frankismus, geistige Inspiration der NWO, ist Luzifer das wirkliche Herrchen der USA und ihrer NWO-Schosshündchen: “Die Heilige Sünde”

11. März 2015 von Quelle
Posted by Anders

 

Kurzfassung: Ein böser Geist  stellt heute orwellisch alles auf den Kopf: Gut ist böse, Lüge ist Wahrheit usw.

Dieser Geist hat alte Namen: Satan/Luzifer wie seine zutiefst religiösen Illuminaten/Freimaureranbeter ihn nennen.
Satan war immer der Herrscher dieser Welt auf Lizenz – und wird es bis zum bitteren Weltende durch den vorbereiteten Endkrieg zwecks der Beschleunigung des Kommens des satanischen NWO-Messias sein.

Aber warum hat die Luzifer-Religion, die NWO, in unserer atheistischer Zeit eine solche Macht bekommen, dass sie heute die ganze Welt – einschl. der Seelen der meisten Menschen – total beherrscht?

Der Grund heisst Jakob Frank (1726-1791). Frank war nicht nur Jude – er hatte die Lehre des “göttlichen” jüdischen Konvertiten zum Islam, Shabbatai Zvi, angenommen – lehrte er, Frank,  sei der wiedergeborene Gott, Zvi. Durch die “Heilige Sünde” meinte Frank, dem Universum seiner Energie entleeren zu können, so dass das Universum einbrechen würde. Das würde dann das Kommen des jüdischen Messias erzwingen, um diese Heiligen Sünder zu retten. Je mehr sie sündigen, um so schneller werde der ben David kommen! Und genau das meinen die heutigen Frankisten.

Das ist die Lehre Satans – und das Gegenteil der Lehre Jesu Christi sowie der jüdischen Torah-Lehre. Frankisten wurden vom Judaismus ausgeschlossen, der aber unter dem ebenso schlimmen Talmud verdirbt. Diese Lehren verzögeren somit das Kommen ben Davids – und müsse daher ausgerottet werden (Holocaust). Der Sabbatäismus/Frankismus ist mit der Bekehrung des göttlichen Juden, Shabbatai Zvi, per Definition auch islamisch (Daher die Vorliebe der Illuminaten -Ableger dieser Lehre – für die Zerstörung christlicher Kultur durch muslimischer Massen-Einwanderung). Lt. dem jüdischen Rabbi Antelmann sei Mayer Amschel Rothschild der Finanzier von Jakob Frank gewesen und lt. dem Ex-Juden, Henry Makow, sei Rothschild frankistisch. Beide lebten in der jüdischen Gemeinde in Frankfurt/Main.

Über das Wesen und die Untaten des Bündnisses nicht-jüdischer Illuminaten/jüdischer Sabbatäer-Frankisten habe ich oft geschrieben. Nun schreibt der Ex-Jude, Gilead Atzmon: “In diesen Augenblicken schreiben reiche Juden die Protokolle in ihrer eigenen Handschrift um. Sie bestätigen mit ihren eigenen Signaturen das, womit Antisemiten sie in längst vergangenen Tagen verleumdeten: “Wir, die Ältesten von Zion, ziehen die Saiten des US-Kongresses, und die Kongressabgeordneten sind nichts anderes als Marionetten, die unseren Willen tun. Wenn sie unsere Worte nicht verstehen, werden sie unsere Drohungen verstehen. Wenn wir in der Vergangenheit die Show hinter den Kulissen lenkten, tun wir es jetzt offen, von der Mitte der Bühne. Und wenn Sie unsere Spenden vergessen, ist ihnen die Quelle ausgetrocknet.”
Der ehemalige Ministerpräsident, Ariel Scharon, erklärte unmissverständlich im Jahr 2001: “Wir, das jüdische Volk, steuern Amerika, und die Amerikaner wissen das.” Die jüdische Lobby (das mächtige AIPAC und die ADL) regieren den Kongress durch Bestechung.

Der Jude und vermutliche Rothschild-Sprössling, Adolf Hitler, hatte in seinem Führungsstab lt. dem deutschen Juden, Dietrich Bronder, 15 Juden, um das zionistische Ziel, mittels der Antisemiten die Juden nach Palästina zu verjagen – und ihre Anzahl im Sinne des Juden Frank zu dezimieren. Churchill, Roosevelt und Stalin waren auch sabbatäer-frankistische Juden, die Sabbatäer-Frankisten-Agenten der Rothschilds,  finanzierten den Nazismus, die Rockefeller-Rothschild-Agenten versorgten Hitler mit Lizenz des Standard Oil für die Herstellung von synthetischem Benzin und Gummi in Auschwitz – so die Bühne war für den 2. Weltkrieg gut ausstaffiert.

Auch den 3. Weltkrieg haben die Frankisten gut vorbereitet: Barack Obamas Mutter war wahrscheinlich frankistische Jüdin (daher ihre und Obamas Mohammedanismus) – und John Kerry ist auch frankistischer Jude. Beide tun ihr Schlimmstes, um Krieg mit Russland  zu provozieren. Dem Freimaurer Putin wird nachgesagt, als der Antichrist der Illuminaten gesalbt worden zu sein. Israel  dirigiert die frankistischen/Illuminaten-Truppen auf dem grossen Schachbrett  – und die NWO Brookings Institution hat den “Weg nach Persien” schon über Syrien festgelegt.

*

“Es kommt der Fürst dieser Welt, und hat nichts an mir (Johannes 14:30).

*

luciferian-grip- on earthEin böser Geist hat diese Welt im festen Griff.
Allerdings  handeln Geister immer durch Menschen – und wenn wir über das Schicksal der Welt  sprechen, sprechen wir von den  heutigen Pharisäern, das heißt NWO Illuminaten und ihrejesuitischen Meister. sowie von ihren Freimaurer-Handlangern.  Ihr Ziel ist in erster Linie, dieZerstörung des Christentums und der Nationalstaaten, um der Eine-Weltdiktatur der Agenda 21 den Weg zu ebnen. Was ist ihre Religion? Der Frankismus. Jedoch wer treibt diese Religion. Selbst nennen sie ihnLucifer und hier.

I: Die bösen Geister der Welt von Heute sind die Frankisten und ihre Mitläufer

Frank1Henry Makow 4 March 2015, ein geborener Jude, der zum Christentum konvertierte, schreibt: Jakob Frank (1726-1791 – links) führte eine satanische Ketzerei gegen das orthodoxe Judentum. Frank behauptete, der Messias und die Reinkarnation eines anderen satanischen Betrügers, Sabbatai Zwi (1626-1676), zu sein. Ihr Ziel war es, die soziale Ordnung (Nation, Familie, Rasse, Religion, Eigentum) zu zerstören und die Torah-Moral auf den Kopf zu stellen.
Was verboten war, wurde erlaubt: Ehebruch, Inzest, Pädophilie. (Dies ist der okkulte Ursprung unserer “sexuellen Befreiung.”) Inspiriert von der Kabbala, praktizierten sie “Heiligkeit durch die Sünde.Gutes würde durch die Vernichtung der westlichen Zivilisation  und den Triumph des Bösen kommen.
Kommentar: Das ist auch Adam Weishaupts 6-Punkte-Illuminatenprogramm. Aber Pädophilie, Zerstörung der Goyim-Nationen und christlicher Religion sind auch der Hauptzweck des Talmuds  und hier – um der pharisäischen Weltherrschaft den Weg zu ebnen.
Sie hassten die Thora-Juden und planten ständig, sie zu vernichten.

Gab es eine Verbindung zwischen Jakob Frank und Mayer Amschel Rothschild?
Freiheit durch Wissen 26 Jan. 2014  Dass Jakob Frank die Rothschilds kannte und sich auch mit ihnen in Verbindung gesetzt hatte, erfahren wir von dem jüdischen Rabbi und Autor Marvin S. Antelman. In seinem 1974 erschienenen Buch “How to eliminate the Opiate” behauptet Antelman, Mayer Amschel Rothschild sei einer der Finanziers von Frank gewesen, der seinen Lebensabend mit Spenden seiner Unterstützer fürstlich auf einem Schloss im Frankfurter Vorort Offenbach verbrachte. Außerdem meint Antelman, Frank sei schon zuvor den Illuminaten nahegestanden und habe sie über seinen Kontakt zu Adam Weishaupt entscheidend beeinflusst.

In diesem Video des Israeli National Radios, bekräftigt Chemiker, Rabbi Antelman,  das, was oft  “Verschwörungstheorien” benannt wird als Verschwörung – und bestätigt die schreckliche satanische frankistische Weltherrschaft durch Jakob Franks heutige Anhänger. Es gibt die NWO – eine echte Verschwörung.  Diese Frankisten meinen, sie werden die Ankunft ihres Messias beschleunigen, indem sie durch fleissiges und grobes Sündigen die Energie des Universums erschöpfen, das dann einbreche und das Kommen des jüdischen Messias erzwinge, um die “Heiligen Sünder” zu retten. Frank hat seine Gemeinden satanisch gemacht.
Frankisten wurden aus dem jüdischen Volk exkommuniziert. Die nichtjüdischen Illuminaten (von Juden gegründet: Weishaupt und Meyer Rothschild) /jüdischen Sabbatäer- Frankisten  seien mit dem Islam eng verbunden und planten die Französische Revolution. Dieser Kult halte den zum Islam konvertierten Juden, Sabbatai Zvi, für Gott. Antelman vermeidet sorgfältig die Erwähnung der Rothschilds! – sondern erwähnt ihren Agenten Oberst Mandell-Haus und die Rockefellers. Der Interviewer erwähnt ihren CFR und die Bemühungen ihrer Trilateralen Kommission, eine Ein-Welt-Regierung durch Regionen zu machen.

Backup: https://youtu.be/jPUeSCmHyKI

Die Rothschilds waren/sind Sabbatäer-Frankisten (und auch  “fromme” Talmudisten). Diese satanische Bewegung gebar die Illuminaten, den Kommunismus und die NWO.  Sie  steuert heute die Welt. Während ironischerweise  viele Illuminaten so tun, als ob sie Juden wären, wollen sie in Wirklichkeit die Juden, die sie  ehemals exkommuniziert und schlecht geredet haben, zerstören.
Makow schreibt weiter: So gibt es eine nicht erkannte Spaltung des jüdischen Volkes, wo Ketzer den Mainstream ausgerottet und durch den Zionismus die Kontrolle über den Überrest  übernommen haben (siehe Herzl’s berüchtigten Plan, durch Verfolgung mittels Antisemiten Juden nach Palästina zu verjagen). Doch aufgrund des Antisemitismus, der von den Illuminaten-Juden organisiert wird  klammern Juden sich fälschlicherweise an ihre Führung.

II: Das Wesen der Frankisten
Veterans Today 6 Febr. 2015  Gilad Atzmon: Heute hat Yossi Sarid, der israelische leicht-zionistische Veteran-Politiker meiner Position zugestimmt. Diess ist es, was er in der Haaretz schrieb:
trækker-i-trådeneIn diesen Augenblicken schreiben reiche Juden die Protokolle in ihrer eigenen Handschrift um. In ihrem Reichtum bestätigen sie mit ihren eigenen Signaturen das, womit Antisemiten sie in längst vergangenen Tagen  verleumdeten: Wir, die Ältesten von Zion, ziehen die Saiten des Kongresses, und die Kongressabgeordneten sind nichts anderes als Marionetten, die unseren Willen tun. Wenn sie unsere Worte nicht verstehen, werden sie unsere Drohungen verstehen. Und wenn wir in der Vergangenheit  die Show hinter den Kulissen lenkten, tun wir es jetzt offen, von der Mitte der Bühne. Und wenn Sie unsere Spenden vergessen, ist ihnen die Quelle ausgetrocknet.”

The Jewish Press. com 11 Febr. 2015: Will Europa die Vorteile aus dem, was das größte Freihandelsabkommen in der Geschichte (TTIP) sein könnte, genießen, müssen die Führer der Mitgliedstaaten  einen Preis zahlen: Sie müssen sich verpflichten, den antiisraelischen Boykott, den Divest and Sanktions (BDS)-Gesetz-Entwurf, abzulehnen, sagen zwei US-Vertreter – einer von jeder politischen Seite.
Das Israel-Handels- und Handels-Steigerungs-Gesetz wurden am Dienstag Nachmittag (10. Februar) auf dem Capitol Hill unter parteiübergreifender Förderung vorgelegt, und es wird erwartet, dies werde  einem schnellen Durchgang den Weg ebnen.

Veterans Today 11 Febr. 2015: Der ehemalige Ministerpräsident Ariel Scharon erklärte unmissverständlich im Jahr 2001: “Wir, das jüdische Volk, steuern Amerika, und die Amerikaner wissen das.”

Die jüdische Lobby (das mächtige  AIPAC und die ADL)  regieren den Kongress durch Bestechung und  hier  und hier.
Sprecher des Repräsentantenhauses,  Boehner, gibt persönliche Bestechung zu – sagt: “Es geht hier schon seit langem  so vor sich” (Video).

Netanyahu ist scheinbar in einem ernsten Konflikt mit dem Weißen Haus über den Iran.
Sprecher des Repräsentantenhauses, Boehner, lud Netanyahu ein, eine Rede im Kongress zu halten – zum Ärger Obamas.

Hier ist ein Video, das Netanjahus leidenschaftliche Rede im Kongress zeigt. Er ruft die US auf,  keinen Deal mit dem Iran über sein Atomprogramm zu machen. Er werde ihn ggf. blockieren.
Netanjahus dramatische Rede 2012 an die Welt über  eine Atombombe des  Iran  innerhalb eines Jahres war jedoch nur Panikmache – und ihr wird von seiner eigenen Mossad widersprochen. Israels Beth Shin sagt sogar, dass Netanjahu die Öffentlichkeit irreführe, um einen messianischen Krieg gegen den Iran zu bekommen. Vor 12 Jahren sagte  Netanyahu die gleiche Lüge  über den  Irak. Netanjahu ist mit  grossen Demonstrationen zu Hause konfrontiert,  weil er in Sachen Ökonomie, sozialer und Sicherheitspolitik versagt hat – und  der März ist in Israel Wahl-Monat. Viele Israelis wollen Frieden mit den Palästinensern.

Veterans Today 4 March 2015: Rechtsexperten sind sich einig, Netanjahus Besuch in den Vereinigten Staaten  als “ausländischer Diplomat” ohne Zustimmung des Außenministeriums sei illegal. Netanyahu wird nie offiziell in die Vereinigten Staaten wieder eingeladen werden, kann er nicht, er hat sich die Brücke verbrannt. Jedes Treffen mit ihm, oder ein jeder amerikanischer Führer, der nach Israel reist, während Netanyahu noch im Amt ist, wird  vom gestrigen Fiasko nicht unversehrt bleiben.

The Daily Mail 3 March 2015: Berichten am Wochenende aus dem Nahen Osten zufolge, habe Präsident Obama einen israelischen Militärschlag gegen die iranischen Atomanlagen im Jahr 2014 mit der Drohung,  israelische Jets abzuschießen, bevor sie ihr Ziel erreichen, vereitelt.

III: Die Taten der Frankisten
Twhich_way_to_persiaony Cartalucci schrieb am 2. März 2015:  Im Strategie-Dokument der Brookings Institution von 2009 mit dem Titel “Welcher Weg nach Persien”?  Optionen für eine neue amerikanische Strategie gegenüber dem Iran” heißt es:
Der beste Weg, um internationale Schande zu minimieren und Unterstützung (obwohl widerwillig oder verdeckt) zu maximieren, ist, nur zuzuschlagen, wenn es eine weit verbreitete Überzeugung gibt, dass den Iranern  ein hervorragendes Angebot gegeben würde,  das dann aber abgelehnt wurde – und zwar ein Angebot so gut, dass nur ein Regime, das entschlossen ist, Kern-Waffen für die falschen Zwecke  erwerben zu wollen, es ablehnen würde. Unter diesen Umständen könnten die Vereinigten Staaten (oder Israel) sein Unterfangen wie in Trauer, nicht Wut, darstellen, und zumindest ein Teil der internationalen Gemeinschaft würde den Schluss ziehen, dass die Iraner ” es über sich selbst gebracht haben”, indem sie ein sehr gutes Geschäft ablehnten.

Darin heißt es ausdrücklich in einem Kapitel mit dem Titel “Zulassung oder Förderung eines israelischen Militärschlags”, ” … die hervorstechenden Vorteile, die diese Option gegenüber der eines amerikanischen Luftangriffs bietet, ist die Möglichkeit, dass Israel allein für den Angriff verantwortlich gemacht werden würde.
Kommentar: So kann die Spaltung zwischen Obama und Netanyahu ein bloßes Theater sein – wenn sie der Inszenierung der sehr einflussreichen Brookings folgen.

IV: Ist es möglich, dass Hitlers psychotischer Hass auf Juden auf seinen frankistischen Hintergrund zurückzuführen war? Sein Großvater wird angenommen, jüdisch gewesen zu sein.
Kommentar: Hitlers Familie haben jüdische – keine arischen Gene. Hitler war wohl obendrein ein Rothschild.

hitler-göring-goebbelsDie Nazi-Hierarchie war wahrscheinlich frankistischer Herkunft.
In seinem Buch “Adolf Hitler: Gründer von Israel” (1974)  zitiert der Autor, Heineke Kardel,  den deutschen Juden, Dietrich Bronder: “jüdischer Abstammung oder mit jüdischen Familien verwandt waren (diese Nazis): Der Führer und Reichschancelor Adolf Hitler, sein Vertreter, der Reichsminister Rudolf Heß,  Reichsmarschall Hermann Göring, der Reichführer der NSDAP, Gregor Strasser, Dr. Josef Goebbels, Alfred Rosenberg, Hans Frank, Heinrich Himmler, Reichsminister von Ribbentrop (der enge Freundschaft mit dem berühmten zionistischen Chaim Weizmann, dem ersten Präsidenten des Staates Israel, pflegte), von Keudell, Feldmarschall Globocnik (der jüdische Vernichter); Jordan and Wilhelm Hube; die mächtigen SS-Führer, Reinhard Heydrich (Wannseer Konferenz) , Erich von dem Bach-Zelewski und von Keudell II, die auch  an der Vernichtung von Juden aktiv waren. (Alle waren sie Mitglieder des geheimen  Thule-Ordens/ Gesellschaft) ” (Bronder, Before Hitler Came, 1964)

Laut dem kanadischen Rabbi Plaut, sah Jakob Frank Juden als ein Hindernis für die “neue Ordnung“. Er legt Frank diese Worte in den Mund: “Ja, die Juden. Jemand wird kommen und entdecken, dass er  die alten Werte nicht abschaffen kann, ohne die Menschen, die wirklich daran glauben  und,  was noch schlimmer ist,  sie praktizieren, zu vernichten. Und wenn er überzeugt wird, die Juden stehen ihm im Wege, wird er Möglichkeiten finden, um sie alle zu töten. Zerstöre sie, vernichte sie wie Ungeziefer.” (141)
“Ich bin gekommen, um Revolution in die Welt zu bringen. Muslime, Katholiken, Russisch- oder Griechisch-Orthodoxe, Juden. Ich bin gekommen, um die Menschen aus ihrer Versklavung durch das Gesetz zu befreien, und ich beginne mit der Religion. Ihre Priester und Ministranten zu täuschen ist ein Vorteil für die Menschheit.” (151).

So würde alles Sinn machen: Das Symbol der Frankisten war ein rotes Schild, die Rothschilds nennen bis heute ihre Nachkommen sehr oft “Jakob” die frankistische Idee einer Weltrevolution passt perfekt zu den Illuminaten, und Mayer Amschel Rothschild studierte nachweislich die Kabbala, auf die sich auch die Sabbateaner und Frankisten bezogen.

churchill. roosevelt, stalinAusserdem waren Churchill, Roosevelt und Stalin  auch Illuminaten (dh sabbatäer-frankistische Juden). So können Sie sehen, wie der Zweite Weltkrieg  teilweise erfunden sein könnte, um Franks Ziel der Ausrottung des jüdischen Volkes zu erfüllen.

V: Die frankistischen Frankenstein-Monster sind immer noch aktiv
Frankisten sind durch die Tatsache, dass sie so tun, als ob sie Christen oder Juden oder Muslime usw. wären, gekennzeichnet. Ein typisches Beispiel ist der jüdischeJohn Kerry, der vorgab,  ein irischer Katholik zu sein, wenn in der Tat sein Vater ein frankistischer  Jude (der für die CIA arbeitete) und seine  seine Mutter ein Forbes waren. Barack Obamas Mutter war vielleicht ein frankistische / Illuminaten-Jüdin. Ein weiteres Beispiel sind die englischen Rothschilds, die Nichtjuden  heiraten und noch so tun, als ob sie Juden seien. Sie sind alle Illuminaten-Satanisten.

Kommentare
Durch die Rothschilds treiben die Frankisten, d.h. Satan, heute die Welt auf eine Katastrophe noch nie gesehenen Umfangs hin.

Ich glaube nicht, dass der Zweck des Zweiten Weltkriegs war, das jüdische Volk zu vernichten. Laut Herzl’s Tagebüchern war der Zweck,  die Balfour-Deklaration der Errichtung eines jüdischen Landes in Palästina zu verwirklichen. Das Mittel war der Holocaust, um die unwilligen Juden nach Palästina zu verscheuchen. Laut dem Jewish World Almanac gab es 400.000 mehr Juden im Jahr 1948 als im Jahr 1933!

Myarmulkeakow hat Recht, wenn er zwischen 2 Arten der Juden unterscheidet.  Jedoch, die Kluft ist nicht zwischen Frankisten und Judaisten. Denn, wie der Jude  Harold Rosenthal sagte “Lucifer ist der Gott der Juden”. Die Kluft besteht zwischen den Judaisten/ Pharisäern/Talmudisten/Frankisten, zu denen die Rothschilds auch gehören und Nicht- Judaisten. Zwischen denjenigen, die das satanische 666-Rothschild-Sechseck auf dem Hut  und in ihren Köpfen tragen (6 Winkel, 6 Dreiecke, 6 Seiten) – und denjenigen, die davon nicht träumen würden.

Die toxische Mischung aus frankistischem und talmudischem Satanismus beschert jetzt seit 239 Jahren der Welt  Unheil auf Unheil. Den Pharisäern/Talmudisten (Der Talmud wurde von Pharisäern geschrieben) sagte Christus, dass sie die Kinder des Satans seien, des Vaters der Lüge – und ausserdem seien sie Mörder (Johannes 8,44) sowie Schlangen und Otterngezücht, die zur Hölle verdammt seien – Matth. 23.33).
Hat sich hier etwas verändert?

Solche Leute sind Herrscher der Welt, besitzen die Finanzen durch ihre Zentralbanken sowie “unsere” Politiker und  Medien Unsere Schuld ist, dass wir ihnen glauben und ihnen durch die Höllen-Tore folgen, die sie uns verhassten Goyim und vor allem dem jüdischen Volk öffnen, das sie durch die Finanzierung von Hitler und IG Farben/Auschwitz verfolgten. Sie hassen ganz einfach die Menschheit und wollen sie auf 500 Mio. mindern. Wir werden einen hohen Preis für diese gehirngewaschene Leichtgläubigkeit zahlen müssen.

http://new.euro-med.dk/20150309-durch-den-frankismus-geistige-inspiration-der-nwo-ist-luzifer-das-wirkliche-herrchen-der-usa-und-ihrer-nwo-schosshundchen-die-heilige-sunde.php

.presse

Gruß an die

Plan: Neue Weltordnung #NWO – Prof. Dr. Sergej Sall (russisch – deutsch) Video

Alternative

Published on Nov 26, 2016
#NWO

26.11.2016 – Interviewgast in der neuesten Serie der ExtremNews-Sendung “Auf der Spur unserer Geschichte” ist diesmal Prof. Dr. Sergej Sall aus Russland, der davon überzeugt ist, dass so ziemlich alles, worauf wir heute unser Geschichtsbild stützen, völlig anders ist, als uns erzählt wurde. Von Chronologiekritik über biblische Prophetie, Rassenkriege, gezielte Ausbreitung des Satanismus und Star-Wars im Altertum. Ein weiteres Programm ist heute unter dem Namen „Neue Weltordnung“ (NWO) bekannt, dessen Ursprünge, wie Prof. Dr. Sall sagt, vom englischen Mystiker John Dee im 16. Jahrhundert ausgearbeitet wurden, indem er es durch „internale Kräfte“ diktiert bekam.

Online Video: [ 46:33 ]
Quelle: http://www.extremnews.com/berichte/zeitgeschichte/6595160b2d0b042
(Reupload) Titel: “AdSuG.15 – Prof. Dr. Sergej Sall über massive Geschichtsfälschung & Pläne der Illuminati ”

Weiterführendes:

Kontakt: Auf-der-Spur-unserer-Geschichte@Extremnews.com

Vortrag von Prof. Dr. Sall vom Kongress “Bewusst in die Zukunft” aus dem Jahre 2015: https://www.youtube.com/watch?v=nDW86YHBaSU

Zusammenfassung / Tags /Stichworte /Zeitmarken:

Prof. Dr. Sergej Sall, Doktor der physikalisch-mathematischen Wissenschaften, Sekretär des St. Petersburger Teils der “Russischen Physical Society” und Assistent des Präsidenten der “Russischen Physical Society”, war in Russland in vielen Forschungsinstituten speziell auch in solchen des militärisch-industriellen Komplexes im Verteidigungsbereich tätig. Durch seine Ausbildungen und Forschungen hat er einen tiefen Einblick in den Bereich der unterdrückten Technologien bekommen, die den Menschen neben kostenfreiem Strom auch sauberes Wasser und saubere Atemluft liefern und – wie er sagt – „alle ökologischen Probleme lösen“ könnten. Seine Forschungen haben ergeben, dass diese geheimen Neu-Entwicklungen des „20. Jahrhunderts“ zum einen heute verboten sind, zum anderen vor Jahrhunderten oder Jahrtausenden bereits in anderer Form auf der Erde genutzt worden sind.

Hier weiterlesen: http://www.extremnews.com/berichte/zeitgeschichte/6595160b2d0b042

satsang -full
Tipp: online – satsang mit samarpan: https://www.webstream.eu/samarpanonlinesatsang