Can we shake the Coronavirus to death? New Way to Kill Viruses: Shake Them to Death

Hidden knowledge, alternative healing, big pharma

Why couldn’t I find follow ups on this subject?

Royal Raymond Rife began researching on this subject in 1920.

It is widely accepted that, in 1920, Royal R Rife began his experiments using electronic frequencies on viruses and bacteria. Previous to that time, microbes were invisible, but using his own powerful microscopes, he was able to see them.


Can we shake the Coronavirus to death?

(Difficult because Big Pharma wants vaccines & drugs which is more lucrative for them)


New Way to Kill Viruses: Shake Them to Death

By  

3D model coronavirus

Scientists may one day be able to destroy viruses in the same way that opera singers presumably shatter wine glasses. New research mathematically determined the frequencies at which simple viruses could be shaken to death. 
“The capsid of a virus is something like the shell of a turtle,” said physicist Otto Sankey of Arizona State University. “If the shell can be compromised [by mechanical vibrations], the virus can be inactivated.” 
 

“Experiments must just try a wide variety of conditions and hope that conditions are found that can lead to success,” Sankey told LiveScience.

To expedite this search, Sankey and his student Eric Dykeman have developed a way to calculate the vibrational motion of every atom in a virus shell. From this, they can determine the lowest resonant frequencies. 
As an example of their technique, the team modeled the satellite tobacco necrosis virus and found this small virus resonates strongly around 60 Gigahertz (where one Gigahertz is a billion cycles per second), as reported in the Jan. 14 issue of Physical Review Letters.
A virus’ death knell
All objects have resonant frequencies at which they naturally oscillate. Pluck a guitar string and it will vibrate at a resonant frequency.
But resonating can get out of control. A famous example is the Tacoma Narrows Bridge, which warped and finally collapsed in 1940 due to a wind that rocked the bridge back and forth at one of its resonant frequencies. 
Viruses are susceptible to the same kind of mechanical excitation. An experimental group led by K. T. Tsen from Arizona State University have recently shown that pulses of laser light can induce destructive vibrations in virus shells. 
“The idea is that the time that the pulse is on is about a quarter of a period of a vibration,” Sankey said. “Like pushing a child on a swing from rest, one impulsive push gets the virus shaking.” 
It is difficult to calculate what sort of push will kill a virus, since there can be millions of atoms in its shell structure. A direct computation of each atom’s movements would take several hundred thousand Gigabytes of computer memory, Sankey explained. 

He and Dykeman have found a method to calculate the resonant frequencies with much less memory. 

In practice
The team plans to use their technique to study other, more complicated viruses. However, it is still a long way from using this to neutralize the viruses in infected people.
One challenge is that laser light cannot penetrate the skin very deeply. But Sankey imagines that a patient might be hooked up to a dialysis-like machine that cycles blood through a tube where it can be hit with a laser. Or perhaps, ultrasound can be used instead of lasers. 
These treatments would presumably be safer for patients than many antiviral drugs that can have terrible side-effects. Normal cells should not be affected by the virus-killing lasers or sound waves because they have resonant frequencies much lower than those of viruses, Sankey said. 
Moreover, it is unlikely that viruses will develop resistance to mechanical shaking, as they do to drugs. 
“This is such a new field, and there are so few experiments, that the science has not yet had sufficient time to prove itself,” Sankey said. “We remain hopeful but remain skeptical at the same time.”


Learn About a New Flu Fighter

Proof DNA Reprogrammed By Words and Frequencies: Think 5G, Think Bluebeam

via Proof DNA Reprogrammed By Words and Frequencies: Think 5G, Think Bluebeam

Posted on April 29, 2018

What data do you want stored in your DNA?

From Doreen
The following article explains scientifically ‘why’ an ancient evilarchy that has subjugated humans for thousands of years, is desperate to prevent humans from awakening to the truth of who and what we truly are … Consciousness unbounded in form, with Power to end their reign of terror.

This evil cartel that controls the law and money has been around for so long they know ‘exactly’ how to deceive, control, seduce, and manipulate humans into self enslavement.

Weaponized technology, food, water, air, light, sound, music, etc. compel individuals to know, heal, safeguard, and fully potentialize your DNA.

By Michael Forrester
Waking Times

After thousands of years of being disconnected from higher dimensional frequencies, our DNA is finally breaking free from old patterns which have been stuck in a universal time matrix. Humans will soon know and understand why 97% of our DNA has a higher purpose and why its transformation is leading us into an awakening that we never could have imagined.

The human genome is packed with at least four million gene switches that reside in bits of DNA that once were dismissed as junk. It turns out that so-called junk DNA plays critical roles in controlling how cells, organs and other tissues behave. The discovery, considered a major medical and scientific breakthrough, has enormous implications for human health and consciousness because many complex diseases appear to be caused by tiny changes in hundreds of gene switches.

[Radionics proves that our gene switches are being turned ‘off’, assaulted by wireless, genetically modified foods, environmental toxins, chemtrails, fluoridated water, etc. Doreen]

As scientists delved into junk parts of the DNA that are not actual genes containing instructions for proteins — they discovered a complex system that controls genes. At least 80 percent of this DNA is active and needed. Another 15-17 percent has higher functions scientists are still decoding.

Russian researchers’ findings and conclusions are simply revolutionary! According to them, our DNA is not only responsible for the construction of our body but also serves as data storage and in communication. The Russian linguists found that the genetic code, especially in the apparently useless junk DNA, follows the same rules as all our human languages. To this end they compared the rules of syntax (the way in which words are put together to form phrases and sentences), semantics (the study of meaning in language forms) and the basic rules of grammar. They found that the alkalines of our DNA follow a regular grammar and do have set rules just like our languages. So human languages did not appear coincidentally but are a reflection of our inherent DNA.

The Russian biophysicist and molecular biologist Pjotr Garjajev and his colleagues also explored the vibrational behavior of the DNA. The bottom line was: “Living chromosomes function just like solitonic/holographic computers using the endogenous DNA laser radiation.” This means they managed for example to modulate certain frequency patterns onto a laser ray and with it influenced the DNA frequency and thus the genetic information itself. Since the basic structure of DNA-alkaline pairs, and of language (as explained earlier) are of the same structure, no DNA decoding is necessary.

This finally and scientifically explains why affirmations, autogenous training, hypnosis and the like can have such strong effects on humans and their bodies. IT IS ENTIRELY NORMAL AND NATURAL FOR OUR DNA TO REACT TO LANGUAGE.

While western researchers cut single genes from the DNA strands and insert them elsewhere, the Russians enthusiastically worked on devices that can influence the cellular metabolism through suitable modulated radio and light frequencies and thus repair genetic defects.

[From Doreen: Cut and paste CRISPR [Clustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeats] genome editing technology used in the West.]

Garjajev’s research group succeeded in proving that with this method, chromosomes damaged by x-rays for example can be repaired. They even captured information patterns of a particular DNA and transmitted it onto another, thus reprogramming cells to another genome. So they successfully transformed, for example, frog embryos to salamander embryos simply by transmitting the DNA information patterns! This way the entire information was transmitted without any of the side effects or disharmonies encountered when cutting out and re-introducing single genes from the DNA. This represents an unbelievable, world-transforming revolution and sensation! All this by simply applying vibration and language instead of the archaic cutting-out procedureThis experiment points to the immense power of wave genetics, which obviously has a greater influence on the formation of organisms than the biochemical processes of alkaline sequences.

This discovery also points to the significance of sound frequencies and vibrations in the origin of human life, and the possibility that creation was generated by waves of consciousness. The Phantom DNA effect is a case in point: the energy field of a DNA sample remains detectable by laser light even when the physical sample is removed. At a fundamental level, man is pure energy. In Wave Genetics, the junk DNA functions at a rich infrastructure level of super codes and wave communication, realized in material form as crystalline structures–dynamic gene-holograms in liquid crystals of the chromosome continuum. What this model suggests is that the human gene is part of larger hologram (multiverse) of wave information reality. Hyper-communication, in the form of remote sensing, remote healing and telepathy, is definitely a part of the human protocol.

Scientists are aware that 97% of our DNA is, as they call it junk DNA. They call it junk because they don’t see that we have any use for it. Only 3% of our DNA is wrapped up in the spiraling double helix strand. During the time of the 75,000 year cycle, when we are exposed to the most torsion energy waves, and it affects our DNA by reorganizing the 97% junk DNA from a 2-strand double helix to a 12-strand helix, advancing man in a leap of evolution.

Empty space is not really empty but filled with the invisible torsion wave energy at different degrees of concentration. Thus, as the stars and planets drift through the galaxy they pass through different concentrations in very exact intervals of time, with precise cycles that can vary in length from thousands to millions of years. As planets move through periods of high concentration of these torsion waves a transformation affects the DNA structure on the planet, which causes more highly evolved forms to more rapidly replicate than less evolved forms of life. Ample evidence of this is seen to occur through our fossil records, which evolution has shown this to occur in sudden jolts rather than as a gradual process. The effect has been named as punctuated equilibrium by mainstream biologists.

[From Doreen: Dr. Bruce Lipton believes the 5th ‘punctuation’ is now.]

In nature, hyper communication has been successfully applied for millions of years. The organized flow of life in insect states proves this dramatically. Modern man knows it only on a much more subtle level as “intuition.” But we, too, can regain full use of it. An example from Nature: When a queen ant is spatially separated from her colony, building still continues fervently and according to plan. If the queen is killed, however, all work in the colony stops. No ant knows what to do. Apparently the queen sends the “building plans” also from far away via the group consciousness of her subjects. She can be as far away as she wants, as long as she is alive. In man, hyper communication is most often encountered when one suddenly gains access to information that is outside one’s knowledge base. Such hyper communication is then experienced as inspiration or intuition. The Italian composer Giuseppe Tartini for instance dreamt one night that a devil sat at his bedside playing the violin. The next morning Tartini was able to note down the piece exactly from memory, he called it the Devil’s Trill Sonata.

For years, a 42-year old male nurse dreamt of a situation in which he was hooked up to a kind of knowledge CD-ROM. Verifiable knowledge from all imaginable fields was then transmitted to him that he was able to recall in the morning. There was such a flood of information that it seemed a whole encyclopedia was transmitted at night. The majority of facts were outside his personal knowledge base and reached technical details about which he knew absolutely nothing.

When hyper communication occurs, one can observe in the DNA as well as in the human being special phenomena. The Russian scientists irradiated DNA samples with laser light. On screen, a typical wave pattern was formed. When they removed the DNA sample, the wave pattern did not disappear, it remained. Many control experiments showed that the pattern still came from the removed sample, whose energy field apparently remained by itself. This effect is now called phantom DNA effect. It is surmised that energy from outside of space and time still flows through the activated wormholes after the DNA was removed. The side-effect encountered most often in hyper communication, also in human beings, is inexplicable electromagnetic fields in the vicinity of the persons concerned. Electronic devices like CD players and the like can be irritated and cease to function for hours. When the electromagnetic field slowly dissipates, the devices function normally again. Many healers and psychics know this effect from their work. The better the atmosphere and the energy the more frustrating it is that the recording device stops functioning and recording exactly at that moment. And repeated switching on and off after the session does not restore function yet, but next morning all is back to normal. Perhaps this is reassuring to read for many, as it has nothing to do with them being technically inept, it means they are good at hyper communication.

In their book Vernetzte Intelligenz” (Networked Intelligence), Grazyna Fosar and Franz Bludorf explain these connections precisely and clearly. The authors also quote sources presuming that in earlier times humanity had been, just like the animals, very strongly connected to the group consciousness and acted as a group. To develop and experience individuality we humans however had to forget hyper communication almost completely.

Now that we are fairly stable in our individual consciousness, we can create a new form of group consciousness, namely one, in which we attain access to all information via our DNA without being forced or remotely controlled about what to do with that information.

We now know that just as on the internet our DNA can feed its proper data into the network, can call up data from the network, and can establish contact with other participants in the network. Remote healing, telepathy or remote sensing about the state of relatives etc. can thus be explained. Some animals know also from afar when their owners plan to return home. That can be freshly interpreted and explained via the concepts of group consciousness and hyper communication. Any collective consciousness cannot be sensibly used over any period of time without a distinctive individuality. Otherwise we would revert to a primitive herd instinct that is easily manipulated.

Hyper communication in the new millennium means something quite different:

Researchers think that if humans with full individuality would regain group consciousness, they would have a god-like power to create, alter and shape things on Earth! AND humanity is collectively moving toward such a group consciousness of the new kind.

Fifty percent of today’s children will be problem children as soon as the go to school. The system lumps everyone together and demands adjustment. But the individuality of today’s children is so strong that they refuse this adjustment and giving up their idiosyncrasies in the most diverse ways.

[UN Common Core Curriculum is pure UN Agenda 21, re-imagining the education system … slow, steady, encroachment, and takeover, of children’s minds. Dr. Barry Trower says Wi-Fi in schools puts female youth at risk of birthing genetically deformed children, followed by a lifetime of worry, guilt, and absolute hell. Doreen]

True Self Realization and Soul Awakening requires expansion of our existing beliefs (beyond the restrictions of your programmed belief system – Opening up to the Absolute Universal Truth). We come into this planet knowing the Universal Truth. As we grow up we disconnect from the Universal Truth and inherit our family’s limiting belief system. Our parent’s beliefs usually end up being the foundation of our beliefs. The foundation of this belief creates our restrictions.

The Universe has no restrictions. We create the boundaries based on our beliefs. These boundaries limit our spiritual growth / inner development which affect our DNA and vice-versa.

We have finally entered a portal where we can express our full potential as creative beings and begin the gradual removal of our pre-existing human templates that have only been useful in the old world.

The new world filled with higher consciousness and frequencies will only allow those vibrational alignments within our highest good. Anything else will be cast aside and force us to adapt until we get it right. This is the new portal that will intensify every month.

Get ready to create a new you every single day.

Author Michael Forrester is a spiritual counselor and practicing motivational speaker for corporations in Japan, Canada and the United States.

Source with thanks http://www.wakingtimes.com/2013/08/05/how-dna-is-reprogrammed-by-words-and-frequencies/

From Doreen

Right now, every human has a ‘rare’ opportunity to know our original blueprint as a unique cell of the One True Creator, and free ourselves from the karmic wheel of pain and suffering. The evilarchy knows who and what we are, and are doing everything possible to keep us cycling in fear, illness, and negative human emotions that block potential to set ourselves free.

Maxim of Law: Necessity overcomes the law; it breaks the chains of justice.

In other words, during an emergency [real or engineered], government can allow civil law that is in place, or alter the law at will, declare Martial Rule and lock everyone down.

The more people aware of the facts and possibilities, the less fear and likelihood of Martial Rule and Bluebeam deception, so please inform others.

Project Bluebeam 2 possibilities

Project Bluebeam is designed to usher in the New World Order’s one world governance, one world army, one world anti-christ religion, one world digital currency cashless society, and everyone electronically monitored and controlled, otherwise you cannot buy or sell.

1] FALSE ALIEN INVASION possibility

Alien ships [UFOs] appear, or are made to appear in the sky holographically world-wide. The ships will likely be secret technology-driven craft operated by the evil cartel’s military.

After mainstream media announces the planet is under attack by hostile aliens, the evilarchy will declare Martial Rule, and if people consent, a one world government will take charge and unleash their one world army to protect humans from false alien invaders, engineered to get humans to consent to enslavement.

Late President Reagan alluded to an alien invasion while speaking about a cause to unite the world. Did Reagan fulfill this Rule: ‘Benevolent beings will prevent demonic forces from achieving their goals unless humans consent to their own enslavement’ by alluding to Bluebeam?

See: Army Research Laboratory document published February 1998 entitled 3-D Holographic Display Using Strontium, Barium, Niobate. https://ourgreaterdestiny.wordpress.com/2018/04/28/an-ancient-evilarchy-how-people-consent-to-be-demonized/

U.S. Government Produced the ‘Roswell UFO Incident’,
Manufactured Most UFOs, Fabricated Multiple EBEs,
Has Even Planned to Stage Alien Invasions

U.S. Government has proven itself capable of perpetrating any deceptionhttp://stateofthenation2012.com/?p=78018

2] FALSE RAPTURE possibility

In this scenario, religious deities Jesus, Mohammed, Krishna, Buddha will appear holographically in the sky, and speak in the language of their followers. Each deity will explain how different scriptures were misinterpreted causing humans to turn against one another. A new one world religion will unite all mankind under one God, which in fact is the anti-christ; the evilarchy’s King Satan.

The evil cartel consistently uses the ‘same’ template. They fabricate a problem, use media to ramp up fear to get the reaction they need, which is that people consent to theirsolution, which advances their agenda and enslaves humanity.

The more people who become aware of how this game of enslavement is played, how divisiveness fuels it, and what is required to break the cycle, the better off everyone will be. Please share. Thank you.

I will follow-up with ways to heal DNA.

Sincerely,
Doreen Ann Agostino 
[c]
Without Prejudice and Without Recourse
http://freetobewealthy.net

Der psychotronische Holocaust in Europa

Ernst Meckelburg / PSI – Agenten
Quelle

PSI- Agenten

sind heutzutage überall, in jedem Land und in jedem Haus. Die ahnungslosen Menschen und sogar Kinder werden permanent von PSI- Agenten heftig angegriffen. Egal, wo wir sind, im Bett, beim Einkaufen, beim Spaziergang, beim Essen, im Auto oder im Zug, in der Strassenbahn oder im Flugzeug, bei der Arbeit oder im Urlaub!

PSI – Terror wird vom Stadt unterstüzt und durch Geheimdienste und CIAntologen Sekte heimlich organisiert und durchgeführt!  Die Menschen sind Versuchmenschen geworden und dürfen kein normales Leben mehr haben. Fast jeder zweite Deutsche wird permanent durch Strahlenwaffen und MindControl – Technik von PSI- Agenten gefoltert, terrorisiert und am Ende getötet. Was soll das? Handelt es sich wieder um Faschismus in Deutschland?

Wir leben bereits in einer faschistischen Gesellschaft

Montag, 22. September 2008 , von Freeman

Heute ist der Faschismus neue verpackt. Beim Faschismus handelt sich prinzipiell um die totale Kontrolle, die Macht über das Denken und Handeln der Menschen auszuüben. Der Staat und die mit ihm eng verbundenen Konzerne und Medien kontrollieren die Gesellschaft, wissen alles besser, dass Individuum ist zu dumm dazu und muss geführt und gelenkt werden. Der Zwang politisch korrekt zu denken ist ein eindeutiges Zeichen dafür.

Es gibt eine Elite, die wir nicht wählen oder aussuchen können, die für uns entscheidet und nur “zu unserem Wohl” alles bestimmt. Wir leben in einer Scheindemokratie, wir haben keine Wahl. Die Politiker egal welcher Partei sind ausgesuchte Marionette, welche den gleichen Strippenziehern dienen. Die Globalisten, die Finanzelite, die Konzernlenker und Oligarchen haben die wirkliche Macht und entscheiden alles. Sie benutzen ihr Instrument zur Umsetzung des Faschismus, die Parteien, die Weltorganisationen, Denkfabriken, Stiftungen und NGO’s, die sie gegründet haben und finanzieren. Die Faschisten haben immer schon das Ziel angestrebt, ein Weltreich zu etablieren, die Neue Weltordnung. KMMyzehZcX

Was jetzt in Amerika, aber auch in Europa abgeht, mit der schleichenden Einführung des Polizeistaates, der Demontage der Verfassungsrechte, Unterdrückung der freien Meinungsäusserung, der Kontrolle und Vereinheitlichung der Medien, der ständigen flächendeckenden Überwachung, den inszenierten Terrorakte, der Schaffung von künstlichen Feinden, und der Suche nach neuen Konflikten um von innenpolitischen Problemen abzulenken, ist der Ablauf eines faschistischen Programms.

Ein weiteres Merkmal des Faschismus ist der hohe Grad an Militarisierung. Faschisten militarisieren die ganze Gesellschaft. Genau das passiert in Deutschland und in Amerika. Amerika, aber auch alle anderen westlichen Länder haben ihr Ausgaben für die Rüstung verdoppelt und verdreifacht. Sie sind aggressiv, intolerant und suchen überall eine Möglichkeit Kriege zu führen, in dem sie künstliche Feinde erfinden.

Das Rechtssystem ist ausgehebelt, die Unschuldsvermutung abgeschafft. Menschen die man willkürlich als “Feinde” definiert, werden ohne Skrupel und Beachtung der Menschenrechte entführt, gefoltert und jahrelang in KZ’s eingesperrt. Die Eltern haben nichts zu sagen, der Staat will die Erziehung der Kinder so früh wie möglich übernehmen, alles unter dem Vorwand sie schützen zu müssen, dabei geht es um Indoktrination.

http://kinder-alarm.blogspot.com/2008/09/kln-unfreiwillig-gefangen-im-kessel.html

Was die Wirtschaft betrifft, bedeutet es die Interessen der Privatindustrie zu fördern, während gleichzeitig die Gewerkschaften zerstört werden und andere Organisationen welche die Arbeiterklasse vertreten. Dieser Vorgang läuft bereits seit über 30 Jahren, in dem alle Arbeitnehmerorganisationen systematisch gebrochen oder korrumpiert werden.

Die Politiker werden diese astronomische Summe absegnen, denn sie arbeiten nur im Interesse der Geldelite und der Konzerne, gegen uns. Sie führen nur deren Befehle aus. Unsere Sorgen und Nöte sind ihnen völlig egal, wir haben nicht mitzureden, sondern nur zu schlucken und mit unseren Steuergeldern zu zahlen. So findet der Vermögenstransfer von unten nach oben statt. Sie wollen ALLES haben und uns komplett verarmen. Sehr clever eingefädelt. Der Plan der Zerstörung geht auf.

Mussolini definierte den Faschismus als Verschmelzung der Konzernmacht mit der Staatsmacht, und genau so ist es heute. Wir leben bereits in einer faschistischen Diktatur.

 

Kommentar:

Wir sind in einen Polizeistaat verwandelt worden, ohne das es die mehrzahl der Bevölkerung mitbekommen hat! Einen Rechtsstaat gibt es nicht mehr! Wir werden von Verbrechern und Faschisten regiert, die nicht kleinste Legitimation dazu haben!

Das ganze stimmt einen sehr traurig, aber auch ängstlich und das ist genau das Ziel, was die Eliten da oben erreichen wollen! Angst schüren und Lügen verbreiten, gehören zu einem faschistischem Regime, in dem wir leider leben müssen, ob rechts ob links, das interessiert die überhaupt nicht!

Hauptsache das Volk macht was, der illegale pseudo Staatsapparat möchte! Allein die tatsache, das die pseudo Beamten einen Dienstausweis bei sich tragen, sagt schon alles, sie sind keine Amtsträger sondern Lakaien der Besatzungsmacht, wer das ist möge bitte jeder sich selbst mal überlegen!

Solange dieser zustand in der BRD-GmbH anhält, wird sich nichts an solchen Vorfällen ändern, leider, nein ganz im Gegenteil, es wird schlimmer werden, vor allem dann, wenn die Verträge von Lissabon zum tragen kommen!

Die Neue Weltordnung läßt grüßen! Gleiche zustände beobachtet man in den USA und England! Besser wird es nicht mehr, denn viele glauben es nicht, bzw. wollen es einfach nicht Wahr haben, den ignorieren ist im Moment noch viel einfacher, erst wenn es einem selbst betrifft, werden die Menschen erwachen, doch leider dann wird es zu spät sein!

Auch merken die Menschen nicht, wie sie systehmatisch gegeneinander ausgespielt werden. Erst wenn alle Menschen begreifen, dass wir alle Eins sind, alle im gleichen Boot sitzen, dann könnte eine positive Veränderung eintreten. Aber das wird zu gut unterbunden durch die Medienhuren, die uns täglich belügen!

Wie auch immer, laßt euch nicht unterkriegen und kämpft für die Gerechtigkeit und die Demokratie, die wir leider nicht haben! Macht den Menschen in eurer Umgebung klar, dass wir in einer Parteiendiktatur leben und Wahlen nichts, rein gar nichts verändern werden!Einmal in einer Diktatur, die so genial inszeniert wird, gefangen, ist es sehr schwer aus dieser Lage wieder legal herraus zu kommen! 

 

Faschismus ist Mobbing auf Staatsebene!

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1038447-1-10/definition-des-modernen-faschismus-zweiter-versuch
http://infokrieger.blog.de/2007/11/05/faschismus_wann_redet_man_offiziell_davo~3248198

ins-haus-gepulst-klein

 

 

PSI-Agenten 

ERNST MECKE LBURG 

Die Manipulation unseres Bewußtseins 

LANGEN MÜL L E R 

2009

Heute sprechen amerikanische und russische Geheimdienstoffiziere ganz offen über die in ihren Ländern entwickelten PSI-Techniken, über unglaubliche Experimente, die deshalb so gefährlich sind, weil ihre Anwendung in aller Heimlichkeit erfolgt und weil es gegen sie vorerst keine Abwehrmöglichkeiten gibt. Daß diese Experimente auch heute noch weitergeführt werden, versicherte mir noch im November 1992 mein russischer Gewährsmann Eduard Naumow, Rußlands bekanntester Parapsychologe. Erst vor kurzem fiel er einem feigen Mordanschlag zum Opfer! Welche Informationen er mit ins Grab nahm, ist nicht bekannt. PSI-Agenten ist das erste umfassende »Weißbuch« über potentielle PSI-Waffen und Psycho-Strategien, die im nächsten Jahrhundert voll zum Einsatz kommen könnten.

1994 Albert Langen/Georg Müller Verlag 

ISBN 3-7844-2513-5

 

Inhalt: 

Begegnung in Basel ……………….

Planspiele des Bewußtseins ……..

Psychotronik – Die »Technisierung« der Psi-Phänomene…….

CIA-Verflechtungen…………..

Colonel John Alexanders »mentales Gefechtsfeld«………….

Psi-Ost – Sowjetische Geheimexperimente…………..

Psi für den Ernstfall – Die Para-Truppe……………

Hypno-Taktiken………

Die lautlose Kommunikation……..

Analyse eines Phänomens……………

ASW-Spionage – Ausforschung auf Distanz……………

Informationen aus der Zukunft……………

Psychokinese – Der »lange Arm« des Bewußtseins…………

Sabotage aus dem »Nichts« – PK als Waffe………..

Psychokineten auf dem Prüfstand………………

Wissenschaft im Umbruch – Ohne Bewußtsein geht nichts…….

»Jein«-Logik – Wie sich Grenzphänomene erklären lassen……

Genesis – Die Biofeldtheorie des Thomas Bearden………………

Mindstuff – Die Realität der Gedankenobjekte…………….

Psychotronische Manipulationen – Zwischen Fiktion und Wirklichkeit..

Die Psychowaffe – Elektronik contra Bewußtsein…………

Wellen jenseits von Raum und Zeit………….

Heilung und Tod aus der Ferne………….

Das Moskau-Signal………….

»Zombie«-Macher – Enthüllungen eines KGB-Generals………

Das Montauk-Projekt – Untergrundforschung in den USA?…..

Zivile Psi-Strategien……………..

Psi-Business…………….

Virtual Reality – Psi-Training ander »Realitätsmaschine«……

Schöne neue Welt – Mit Psi ins dritte Jahrtausend……….

 

 

 

Eduard Naumow. Wer kennt ihn nicht, den großen »alten« Mann der russischen Parapsychologie, den heutigen Präsidenten des »Zentrums für Psychotronik und Volksmedizin«?

November 1992. Wieder einmal finden in Basel die nicht nur von Insidern geschätzten, stark frequentierten »Psi-Tage« statt. Die internationale Zusammensetzung des Publikums macht die Veranstaltung zu einem Medienereignis ersten Ranges. Ein Eldorado für all jene, die gern einmal »hinter die Kulissen« der Macher schauen möchten. Eduard Naumow ist mit seinem Dolmetscher und einem Team profilierter Heiler angereist, um Experimentalvorträge zu halten. In der ehemaligen Sowjetunion untersuchten zahlreiche mit Psi-Experimenten betraute Wissenschaftler die Möglichkeit des Einsatzes paranormaler und paraphysikalischer Phänomene in militärischen und nachrichtendienstlichen Bereichen. Es gab dort (und natürlich auch in den USA) tatsächlich eine Entwicklung, die eindeutig destruktive Zwecke verfolgte und daher auch strengster Geheimhaltungunterlag.

Retrospektiv betrachtet zeigt es sich, daß die erst in den neunziger Jahren für die breite Öffentlichkeit freigegebenen Dokumente der US-Geheimdienste CIA, NSA, DIA, DARPA usw. über die bisherigen Aktivitäten der östlichen Psi-Forschungsinstitutionen im wesentlichen den Tatsachen entsprechen.

Jedwede Forschungstätigkeit birgt in sich den Keim des Guten und den des Bösen. Mit der Parapsychologie verhält es sich nicht viel anders als mit den etablierten Wissenschaften. Die Gefahr des Missbrauchs darf auch hier nicht übersehen werden. Dieses Buch – es basiert auf frühen geheimdienstlichen Erkenntnissen der Amerikaner und einigen von mir hierzu verfaßten Publikationen – will auf diese nie völlig auszuschließenden Gefahren aufmerksam machen, ohne die Parapsychologie als solche zu verteufeln.

Im weitesten Sinne versteht man unter »Psychotronik« nicht nur psychokinetische Effekte, sondern auch das gesamte Spektrum der »außersinnlichen« Wahrnehmung, wie Telepathie, Hellsehen (Fernwahrnehmung), Präkognition, Retrokognition, außerkörperliche Erfahrungen (AKE) usw.

Unter Psychotronik im engeren Sinne sollen hier sämtliche psychokinetische Phänomene, wie psychische Objektbewegungen und Biegeeffekte, Teleportationen, Apporte, Penetrationen, Materialisationen, Levitationen – objektbezogene Phänomene also –, vor allem aber deren Stabilisierung und Reproduzierbarkeit mittels (psycho)technischer Einrichtungen verstanden werden. Es sind dies Techniken, die den Gebrauch elektronischer, bioenergetischer, kybernetischer und sonstiger moderner Hilfsmittel miteinbeziehen. 

Nach einer früheren Studie der US Army über den Einfluß künstlich ausgelöster Para-Phänomene auf die Ausdauer und Leistungsfähigkeit von Artilleristen beschreibt das aus dem Tschechischen stammende Kunstwort »Psychotronik« im Prinzip einen Verbund bzw. eine Wechselwirkung zwischen Geist und Materie. Gemeint sind hiermit bestimmte Erscheinungsformen einer bislang nur hypothetischen Energie, die, nach Meinung des US-Colonel John B. Alexander, »offenbar bedeutende Anwendungsmöglichkeiten und Auswirkungen im militärischen Bereich haben könnte«. 

Der amerikanische Physiker Thomas E. Bearden, ehemaliger Nachrichtenoffizier, Taktiker und Spezialist für Luftabwehrsysteme, erkennt in der psychotronischen Konzeption ein ideales Instrument zur Erklärung bislang unverständlicher Phänomene in den Bereichen Logik, Physik, Metaphysik und Mathematik. Seiner Meinung nach ist die Psychotronik das natürliche Bindeglied zwischen Physischem und Psychischem, zwischen Physikalischem und Paraphysikalischem, eine variable Mischzone zwischen scheinbar Objektivem und scheinbar Subjektivem – der Bereich, in dem die magisch-sympathetischen Handlungen der Schamanen und die für uns unverständlichen Aktivitäten der Medien in irgendeiner Weise konkret werden.

Bearden benutzt den Begriff des »virtuellen Zustands«, um die Reali­tät dieser Mischzone und der in ihr enthaltenen sogenannten» Ge­dankenobjekte« – d. h. nur in unserer Vorstellung existierende Gegenstände oder auch Vorgänge, die aber die Grundlage der Psychotronik darstellen – verständlich zu machen und wissenschaflich zu erhärten.

Da die moderne Physik selbst virtuelle Objekte und Zustände zuläßt, sieht Bearden indiesen die Möglichkeit, psychotronische Phänomene quasiphysikalisch zu erklären und Bewußtseinprozesse an Physikalisches anzukoppeln.

In der Physik versteht man unter virtuellen Teilchen, Zuständen usw. solche, die mit dem Energiesatz nicht verträglich sind, d. h. die offenbar nur außerhalb unseres raumzeit-gebundenen Universums existieren können. Bearden lokalisiert sie daher auch physikalisch in einem »multidimensionalen Raum, drei ›Drehungen‹ von unserem materiellen Zustand entfernt«, mit anderen Worten, in einer höheren Dimensionalität. Er definiert »Psychotronik« folgerichtig als die »technische Beherrschung des virtuellen Zustandes«.

Seiner Auffassung nach stehen nicht nur die »nicht-physikalischen«, d.h. die Bewußtseins-Felder über das hier erwähnte psychotronische oder Psi-Feld mit den uns bekannten physikalischen Feldspezies (elektrische, magnetische, gravitative und andere) in Verbindung. Er glaubt auch zwischen Lebewesen, Erde und Kosmos kohärente, raumzeitneutrale Zusammenhänge zu erkennen, wobei er sich auf neueste physikalische Erkenntnisse bezieht. Bei psychotronischen Aktivitäten käme es gewissermaßen zu »Grenzflächenreaktionen« zwischen dem Verbund »Geist /Bewußtsein« einerseits und physikalisch-realen, materiellen Objekten andererseits. Im Verlauf von paranormalen/psycho-tronischen Aktivitäten würden Systeme unterschiedlicher Stofflichkeit in Resonanz gebracht werden, um die für Umwandlungen vom Nichtstofflichen ins Stoffliche benötigte psychotronische Energie (sprich: Bioenergie) zu sammeln und diese bei Erreichen eines Schwellenwert es für das Hineinstimulieren der »Gedankenobjekte« in unsere physikalische Realität zu benutzen. 

Von Wissenschaftlern aus Osteuropa wurden, entsprechend der früheren materialistischen Indoktrination, zur Deutung jener nicht zu leugnenden Psi-Bewirkungen zunächst physikalische, d. h. elektromagnetische, elektrostatische, gravitative, nukleare und kybernetische Modelle bemüht, Theorien, die sich samt und sonders als impraktikabel oder falsch erwiesen, da sie von unzutreffenden Voraussetzungen ausgingen.

Die Psychotronik-Forschung muß bei all ihren Experimenten die Würde des Menschen beachten. Forschungsprojekte, bei denen der Mensch einem »Gegenstand« oder gar einer »Maschine« gleichgesetzt wird, sind abzulehnen. Schließlich sollten die Resultate der Psychotronik-Forschung der ganzen Menschheit zugute kommen.  

Wir haben darauf zu achten, daß die Psychotronik der Verbesserung der menschlichen Freiheiten und sozialen Entwicklung, nicht aber der Reglementierung und Unterdrückung dient. Vorsorgemedizin, Heilung und Kreativität sind wichtige Einsatzbereiche für eine sinnvoll genutzte Psychotronik.

Das Nationale Gesundheitsinstitut der Vereinigten Staaten beteiligte sich an bestimmten parapsychologischen Studien. Es finanzierte ein Traumtelepathie-Projekt, das später von der McDonnell Aerospace Foundation übernommen wurde. Die McDonnell Douglas Corporation war auf dem Verteidigungssektor eine der bedeutendsten Kontraktfirmen der amerikanischen Regierung.  

Bereits im Jahre 1974 gab die NASA für die Entwicklung eines Gerätes zum Antrainieren von Psi-Fähigkeiten sowie für eine Pilo studie zum Messen von Gehirnwellen während Biokommunikationsexperimenten größere Summen aus.  

Zwei Jahre danach bezuschußte die Defense Department Advanced Research Project Agency (DARPA, etwa: Büro für fortgeschrittene Forschungsprojekte des Verteidigungsministeriums) eine Studie zur Ermittlung der Ursachen des Auraphänomens bei der Hochfrequenzfotografie (sog. Kirlian-Fotografie) mit 145.000 Dollar. Damals will man ermittelt haben, daß solche Aurafotos irgendwie mit dem Feuchtigkeitsanteil der Haut des Probanden zusammenhängen, eine Feststellung, die später durch Ausschalten des Feuchteeffekts widerlegt werden konnte.

In einem der US-Armeeverwaltung unterstehenden Veteranen-Hospital an der amerikanischen Westküste befaßte man sich mit geheimen Biofeedback- und Telepathie-Experimenten. AKE-Experimente wurden angeblich an einer ähnlichen Institution im Mittleren Westen der USA durchgeführt. Ob es sich hierbei um Forschungsaufträge der US-Regierung oder um private Initiativen handelt, läßt sich nicht mehr feststellen. Dies ist in der Dezember-Ausgabe 1980 der renommierten amerikanischen Militärzeitschrift Military Review nachzulesen. Für den diesbezüglichen Beitrag The New Mental Battlefield (etwa: Das neue mentale Gefechtsfeld) zeichnete ein ranghoher Militär, Colonel John B. Alexander, verantwortlich.

Die frühe Studie ist für unsere weiteren Betrachtungen außerordentlich wichtig, weil durch sie erstmals von seiten der US-Armee »offiziell« auf die strategische Bedeutung der Psi-Phänomene und psychotronischen Techniken aufmerksam gemacht wurde. Bis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrages galt die Psychotronik im Militärwesen als heißes Eisen. . Solange dieses Thema nur von den Geheimdiensten erörtert wurde, konnte man hinter deren Berichten aus der Psi-Forschungsszene gezielte Täuschungsmanöver vermuten, aufgemotzte Meldungen über »Schatten«-Projekte, die einzig und allein den Zweck verfolgten, den hypothetischen Gegner von wichtigeren psycho-technischen Entwicklungen abzulenken.

Oberst Alexander geht in seinem acht Seiten umfassenden Beitrag, der nicht nur in Militärkreisen starke Beachtung fand, unter anderem auf das Wesen der Psychotronik, auf Tendenzen der russischen und amerikanischen Psi-Forschung sowie auf deren militärische Aspekte ein. Was diese anbelangt, heißt es hier an einer Stelle: »Die durch Remote Viewing [Fernwahrnehmung] oder außerkörperliche Erfahrung gegebenen nachrichtendienstlichen Einsatzmöglichkeiten bedürfen keiner besonderen Erörterung. Henry Gris und William Dick berichteten, daß Versuchspersonen, die man auf strategische Ziele sowohl in der Sowjetunion als auchin der Volksrepublik China angesetzt hatte, in der Lage waren, mittels außerkörperlicher Ortsveränderung in Sicherheitsbereiche einzudringen und gewünschte Informationen zu erlangen. Sie weisenauch darauf hin, daß die Ergebnisse von V-Männern [sprich: eigene Agenten] bestätigt wurden.

Mit Hilfe fortentwickelter Waffen wäre man zweifelsohne imstande, Krankheit oder Tod auszulösen, wobei der ›Agent‹ gar kein oder nur ein geringes Risiko einginge [diese eigentlichen Psi-Waffen – psychotronische Manipulatoren – werden in Kapitel V ausführlich behandelt]. Zurzeit dürften die räumlichen Entfernungen noch gewisse Schwierigkeiten bereiten; diese müßten sich jedoch bewältigen lassen, sofern dies nicht schon längst geschehen ist. Der Erfinder der psychotronischen Generatoren, Robert Pavlita, behauptet, daß zum Aufladen solcher Psi-Energie- Speicher keine speziellen psychischen Fähigkeiten erforderlich sind. Als psychotronische Waffe wären sie lautlos und schwer zu orten; sie würden zu ihrer Bedienung lediglich die Anwesenheit einer einzigen Person als Energiequelle erfordern.

Auf die Fernbeeinflussung des menschlichen Bewußtseins auch größerer Bevölkerungsgruppen eingehend, heißt es im gleichen Artikel: »Sowjetische Forscher, die das gelenkte Verhalten [gemeint ist die Steuerung des Bewußtseins von Personen auf Distanz] untersuchen, haben auch die Wirkung elektromagnetischer Strahlen auf den Menschen ermittelt und einschlägige Verfahren gegen die US-Botschaft in Moskau angewandt (vgl. Kapitel V/5).

Wissenschaftler vermuten, daß ELF-Emissionen [Längstwellen] psychoaktiv, d. h. das Bewußtsein motivierend, wirken. Mit diesen Emissionen lassen sich gezielt Depressionen oder Reizbarkeit auslösen. Der Einsatz von ELF-Emissionen in größerem Umfang, zum Zwecke der Veränderung des menschlichen Verhaltens, könnte verheerende Auswirkungen haben.

Auch die Anwendung der telepathischen Hypnose stellt ein unerschöpfliches [militärisches] Potential dar. Sie könnte es ermöglichen, V-Männer tief im feindlichen Hinterland einzusetzen, ohne daß diese sich ihrer Programmierung bewußt werden. Mit anderen Worten: Ein V-Mann in der Mandschurei könnte aktiviert werden, ohne daß hierfür auch nur eine einzige Funkverbindung nötig wäre.  

Darüber hinaus werden auch noch andere Gedankenübertragungsverfahren in Erwägung gezogen. Nach deren Vervollkommnung wäre eine direkte Informationsübertragung auf telepathischem Wege von einem Agenten [Sender] bzw. einer Gruppe von Agenten auf eine ausgewählte Empfängergruppe möglich. Der Empfänger ist sich hierbei nicht bewußt, daß ihm Gedanken aus eine› fremden ›Quelle‹ suggeriert werden. Er hält die telepathisch übertragene Information für sein eigenes Gedankengut.

 

 

 

Friedrich  Hacker – ” Das Faschismus-Syndrom”

Psychoanalyse eines aktuellen Phanomens

Die tiefschürfende Analyse eines aktuellen Phänomens, die als Warnung verstanden werden muß! Friedrich Hackers Essay ist ein Aufruf, die Grauzonen zwischen den etablierten Parteien und den faschistischen Ideologien nicht aus dem Auge zu verlieren.

 

 

Friedrich Hacker, * 19. Jänner 1914 Wien, † 23. Juni 1989 Mainz (während einer Fernsehdiskussion beim ZDF), Psychiater, Aggressionsforscher. Einer jüdischen Familie entstammend, mußte Hacker 1938 in die Schweiz emigrieren, wo er sein Medizinstudium beendete (Dr. med. univ. 1939). 1940 ging er in die USA, wo er an der Universität von Südkalifornien lehrte; er war auch Psychoanalytiker und Chef mehrerer Kliniken. Zunehmend holten ihn Politiker als Berater. 1968 gründete er in Wien die Sigmund-Freud-Gesellschaft.

Er veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Werke, darunter „Aggression. Die Brutalisierung der modernen Welt” (1971), „Freiheit, die sie meinen” (1978), „Konflikttheorie und Fernsehen” (1980) und zuletzt „Das Faschismus-Syndrom” (1990).

Immer wieder wird der Faschismus von seinen Anhängern als Erneuerung und Befreiung, ja spezifisch psychotherapeutisch als Kur und Heilung (zum Teil der Ganzheit und Ordnung) empfunden. Das vorliegende Essay eines der bekanntesten Psychoanalytiker ist zugleich sein Vermächtnis. Er brachte es vor einigen Jahren in eine nie veröffentlichte Faschismusstudie des Instituts für Konfliktforschung, dessen Gründer er war, ein. Es gilt als Mahnung, alte Fehler nicht mehr zu wiederholen, besonders nicht dadurch, daß wir den “Faschisten in uns selbst” arroganterweise übersehen. Das weitgefächerte faschistische Angebot gibt dem Starken oder sich stark fühlenden die Möglichkeit, diese Stärke auszutoben, und dem Schwachen die Möglichkeit, sie zu kompensieren und die Sinnsuche nach einem starken Ich zu befriedigen.

Immer ist die strikte Rollenzuweisung, die zwar unbedingte Unterwerfung erfordert, aber gleichzeitig auch einen eigenen Machtbereich definiert, von entscheidender psychologischer Bedeutung, weil durch Disziplin und Hingabe scheinbar eine Aufgabe erfüllt und ein Lebenssinn gefunden werden kann.

Diese Kategorien sind:

– Die Maximierung von Ungleichheit
– Das Recht des Stärkeren
– Das Führerprinzip
– Die Irrationalität
– Die Dauermobilisierung
– Die Vereinheitlichung
– Die organische Ganzheit
– Der Totaleinsatz
– Die Gewalt und der Terror von oben
– Das Uralte und das ganz Neue

Gehirnwellen

Gehirnwellen

Eine typische Gehirnwelle im Alpha-Bereich.

Gehirnwellen sind Schwankungen der elektrischen Spannung innerhalb des Gehirns.
Mit einem EEG können die Spannungsschwankungen an der Kopfoberfläche gemessen werden.

Abhängig davon, in welchem Zustand sich ein Mensch befindet (zum Beispiel wach, entspannt, schlafend), schwingen seine Gehirnwellen in unterschiedlichen Frequenzbändern (beispielsweise Alpha-Wellen im entspannten Zustand).

Mit Hilfe äußerer Reize lassen sich Gehirnwellen stimulieren. Dadurch kann der Mensch in entspannte Zustände versetzt werden, in denen man zum Beispiel verbessert lernen kann oder sich effektiv mental programmieren kann.

Inhaltsverzeichnis

 [Verbergen

Entstehung und Messung von Gehirnwellen

EEG-Messung

Jedes Gehirn besteht aus Milliarden von Gehirnzellen (Neuronen), die durch elektrische Impulse miteinander kommunizieren. Wird Information im Gehirn verarbeitet, so wechseln die beteiligten Gehirnzellen ihren elektrischen Zustand. Durch diesen physiologischen Vorgang kommt es zu Potenzialschwankungen (in der Größenordnung von 5 bis 100 μV).

Die von den Neuronen erzeugten Potenziale addieren sich entsprechend ihrer räumlichen Anordnung auf, so dass sich über den gesamten Kopf verteilte Potenzialänderungen messen lassen. Da die Potenzialschwankungen (über der Zeit) ein wellen-ähnliches Bild zeigen, bezeichnet man die Schwankungen als Gehirnwellen.

Die Spannungsschwankungen an der Kopfoberfläche können mit Elektroenzephalografie-Geräten (EEG) gemessen werden. In einem Elektroenzephalogramm (ebenfalls mit EEG abgekürzt) können die gemessenen Gehirnwellen graphisch dargestellt werden.

Frequenzbänder der Gehirnwellen

Im Laufe der Zeit wurde entdeckt, dass sich die elektrischen Vorgänge im Gehirn mit dem Zustand und der Aktivität der Person verändern. Die Gehirnwellen einer schlafenden Person zum Beispiel unterscheiden sich massiv von denen einer wachen Person.

Abhängig vom Zustand des Menschen schwingen seine Gehirnwellen in unterschiedlichen Frequenzbändern. Die Gehirnwellenaktivität spielt sich vor allem im Frequenzbereich von 0 bis 40 Hz ab.
Dabei werden die Gehirnwellen in folgende Frequenzbänder eingeteilt:

Frequenzband Frequenz Zustand des Menschen Tagesabschnitte, Tätigkeiten Möglichkeit der mentalen Programmierung
Gamma > 38 Hz geistige Höchstleistung, für Zusammensetzung von Wahrnehmungen wichtig Beispiel: Hochkonzentriertes Arbeiten nicht bekannt
Beta 12 – 38 Hz wach und aufmerksam, konzentriert, bei vollem Bewusstsein normales Frequenzband während des Tages, Beispiel: konzentriertes Arbeiten nicht sehr effektiv – Einflussnahme jedoch möglich (z.B. auf Aufmerksamkeit)
Alpha 8 – 12 Hz wach aber entspannt, passiv, ruhig, kreativ, Brücke zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein leichte bis mäßige Entspannung, leichte Meditation, Hypnose, nach dem Aufwachen, vor dem Einschlafen, bei Tagträumen sehr gut geeignet
Theta 3 – 8 Hz “Traumzustand”, Unterbewusstsein aktiv leichter Schlaf, tiefe Entspannung, REM-Phase / Träume, Meditation am effektivsten
Delta 0,2 – 3 Hz tiefer, traumloser Schlaf – komplette Ausschaltung des Bewusstseins – Unbewusstsein aktiv längerer Schlaf, komatöse Zustände schwierig, aber z.B. geeignet zur Behandlung Schmerzen
Anmerkung: Über die exakten Frequenzbereiche herrscht in der Fachwelt Uneinigkeit.
Beispielsweise wird die obere Grenze des Delta-Bereichs manchmal mit 4 Hz angegeben.

Im Folgenden weitere Fakten zu den Frequenzbändern der Gehirnwellen.

Beta Wellen

Gehirnwellenradio*
  • Beta Wellen oberhalb von 25 Hz werden vor allem in Stress- oder Angst-Zuständen ausgelöst.
  • Eine Person, deren Gehirn ausschließlich Beta-Wellen produziert, hat keinerlei Verbindung zu ihrem Inneren. Man könnte die Person in einem solchen Fall als “ferngesteuert” bezeichnen.
  • Ein Unterbereich des Beta-Bereiches ist der sogenannte SMR. SMR steht für “senso-motorischer Rhythmus” und meint den Gehirnwellen-Frequenzbereich von 12 bis 15 Hz. Die Definition dieses Bereiches geht zurück auf die Frage, warum Katzen sehr schnell zwischen Schlafen und hellwach-Sein umschalten können. Untersuchungen ergaben, dass Katzen in den Übergangsphasen vor allem Gehirnwellen im Bereich 12 bis 15 Hz (unterer Beta-Bereich) ausbilden.
    Für den Menschen kann eine Stimulation im SMR-Bereich zu einem besseren Schlaf führen.
  • Jugendliche sind tagsüber oft im Beta-Zustand.

Alpha Wellen

  • Im Alpha-Zustand hat man eine erhöhte Erinnerungs- und Lernfähigkeit. Diese Eigenschaft nutzt beispielsweise der XXL Vokabeltrainer* aus, mit dem man leicht Vokabeln lernen kann.
  • Der Alpha-Bereich ist die Brücke zwischen äußerer Welt (Beta-Wellen) und innerer Welt (Theta-Wellen). Befindest du dich im Alpha-Zustand, so öffnest du dich der inneren Welt bist aber gleichzeitig noch aufnahmefähig für äußere Reize.
  • Viele Therapieformen beruhen auf Alpha Wellen. Zu ihnen gehören beispielsweise die Hypnose oder auch die Synergetik-Therapie, die den Alpha-Zustand nutzt um festgefahrene Muster zu verändern.
  • Der Alpha-Zustand kann auch als Brücke zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein angesehen werden.
    Beispiel: Wenn du morgens aufwachst und danach noch ein wenig vor dich hindöst, hast du Gehirnwellen im Theta-Bereich. Wenn du nun gleichzeitig auch Alpha-Wellen hast, wirst du dich an deinen Traum erinnern können (du hast Zugang zum Unterbewusstsein). Wenn du dagegen sofort in den Beta-Zustand wechselst wirst du dich nicht an deine Träume erinnern können (du hast keinen Zugang zum Unterbewusstsein).
  • Man kann sich den Alpha-Zustand auch als Standby-Betrieb vorstellen. Vom Alpha-Bereich kann man nämlich jederzeit entweder nach oben (Beta-Bereich) oder nach unten (Theta-Bereich) gehen.
  • Alpha-Wellen ermöglichen den anderen Gehirnwellen-Bereichen miteinander zu kommunizieren. Wenn du Alpha-Wellen hast, arbeitet dein Gehirn integriert, d.h. du bist wach und bewusst, kannst jedoch gleichzeitig dein Unterbewusstsein anzapfen.
    Beispiel: Du hast eine intuitive Eingebung (die aus dem Delta-Bereich kommt). Da dein Gehirn gerade Alpha-Wellen produziert, kannst du dir diese Eingebung logisch erklären (mit Hilfe deiner Beta-Wellen).
  • Alpha-Wellen sind die Gehirnwellen, die man am leichtesten (willentlich) produzieren kann. Man braucht nur seine Augen zu schließen und schon wird das Gehirn beginnen Alpha-Wellen auszusenden. Auch beim Fernsehen kann das Gehirn sehr leicht Alpha-Wellen produzieren.
  • Im Alpha-Zustand werden Botenstoffe freigesetzt, die für das Empfinden von Glück und Freude notwendig sind (zum Beispiel Serotonin).
  • Junge Kinder sind tagsüber oft im Alpha-Zustand.

Theta Wellen

  • Gehirnwellen im Theta-Bereich ermöglichen uns den Zugang zu unbewussten Gedanken.
  • Theta Wellen sind auch für unsere Kreativität und lebhafte Erinnerungen zuständig. Spontane Lösungen für ein Problem, über das man z.B. mehrere Tage gegrübelt hat, stammen meistens aus dem Theta-Bereich.
  • Es ist schwierig, dominante Theta-Wellen aufrecht zu erhalten, ohne dabei einzuschlafen.
  • Bei Säuglingen und Kindern von 0 bis 4 Jahren bestehen die Gehirnwellen überwiegend aus Theta-Wellen (Traum-Zustand). Ihre Gehirne zeigen dagegen fast keine Beta-Wellen.
  • Ein vermehrtes Maß an Theta-Wellen kann auch ein Zeichen für innerliche Unruhe sein. So produzieren Kinder mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperativitätssyndrom) verstärkt Theta-, aber wenig Beta-Wellen.

Delta-Bereich

  • Körperlich gesehen regulieren Delta-Wellen Drüsen und Hormone. So wird beispielsweise DHEA ausgeschüttet (eine Vorstufe von vielen Hormonen). Delta-Wellen sorgen auch für die Regeneration von Zellen.
  • Der Delta-Bereich fungiert gleichzeitig auch als sechster Sinn. Delta-Wellen teilen uns Dinge mit, die wir uns rational nicht erklären können, wo wir aber trotzdem das Gefühl haben, dass sie wahr sind.
  • Eine Person, deren Gehirn sehr viel Delta-Wellen produziert, kann sich sehr leicht in andere Leute hineinfühlen.

Gehirnwellen-Stimulation (“Brainwave Entrainment”)

Mit Hilfe äußerer Reize (z.B. akustisch oder visuell) können die Gehirnwellen eines Menschen stimuliert werden.
Mit Gehirnwellen-Stimulation kann man Entspannungszustände herbeiführen. Gehirnwellen-Stimulation lässt sich jedoch z.B. auch dazu benutzen mit Hilfe verschiedener Bewusstseins-Ebenen Probleme zu erkennen und aufzulösen.
Die Gehirnwellen-Stimulation wird im Englischen als “Brainwave Entrainment” bezeichnet.

Arten der Gehirnwellen-Stimulation

Das Gehirn hat die Fähigkeit sich auf eine äußere rhythmische Stimulation einzuschwingen. Wie eine Stimmgabel eine andere Stimmgabel zum Schwingen anregt, produziert das Gehirn elektrische Impulse, die die gleiche Frequenz haben wie das äußere Signal.

Wenn die rhythmische Stimulation schnell und konsequent genug ist, kann sie die natürlichen Rhythmen des Gehirns (die Gehirnwellen) beeinflussen. Die Zeitspanne vom Beginn der Stimulation bis zur Ausbildung der entsprechenden Gehirnwelle hängt davon ab, wie gut die Person “trainiert” ist. Bei geübten Personen kann sich die Gehirnwelle schon nach wenigen Sekunden aufbauen.

Gehirnwellen können durch verschiedene Methoden stimuliert werden:

  • akustische Reize
  • visuelle Reize (z.B. Stroboskop-Licht)
  • Neurofeedback (Spezialform des Biofeedbacks)
  • direkte Manipulation der Gehirnwellen mittels elektrischer Wechselfelder

Ziele des “Brainwave Entrainment”

Eine der Hauptanwendungen des “Brainwave Entrainment” ist es, den Nutzer in einen Entspannungszustand zu versetzen.

Mit Hilfe der Gehirnwellen-Stimulation lassen sich jedoch auch Probleme erkennen und auflösen. Über Alpha-Wellen kann man einen Kanal zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein herstellen und so beispielsweise den eigentlichen Grund für eventuellen Ärger erkennen.

Um Brücken zwischen den Bewusstseins-Ebenen bauen zu können, müssen die Gehirnwellen-Bänder lernen miteinander zu kommunizieren. Dies kann dadurch erreicht werden, dass beispielsweise nur zwei bestimmte Bänder stimuliert werden und diese dann mit der Zeit lernen zu interagieren. Dieser Lernprozess wird für die verschiedenen Kombinationen durchlaufen bis die Gehirnwellen-Bänder schlussendlich wie in einem Orchester zusammen agieren.

Erzeugung von Gefühlen

Gehirnwellen-Stimulation kann bei einer Person bestimmte Gefühle auslösen. Dies ist jedoch von Mensch zu Mensch unterschiedlich, da Menschen Gefühle auf unterschiedliche Art und Weise verarbeiten.

Beispiel: Es gibt Personen, die auf Ärger mit sehr vielen Gedanken reagieren (Beta-Wellen) während andere Menschen Ärger einfach ins Unbewusste herunter schlucken (Delta-Wellen).

Akustische Gehirnwellen-Stimulation

Die akustische Gehirnwellen-Stimulation erfolgt über das Hören von rhythmischen Impulsen, die auch als “Beats” bezeichnet werden. Meistens startet die Stimulation mit Frequenzen im Beta-Bereich (~18 Hz). Von diesem wird der Hörer durch das langsame Steigern oder Senken der Frequenzen bis zur gewünschten Zielfrequenz gebracht.

Die Wirkung der akustischen Gehirnwellen-Stimulation ist spätestens seit der erfolgreichen Durchführung von Musiktherapien zu medizinischen Zwecken unbestritten.

Es gibt verschiedene Arten die rhythmischen Impulse zu erzeugen.
Im Internet gibt es verschiedene Angebote über die man seine Gehirnwellen akustisch stimulieren kann.

Verschiedene Beats

Die akustische Gehirnwellen-Stimulation erfolgt über rhythmische Impulse. Da das menschliche Ohr nur Frequenzen oberhalb von 16 Hz wahrnehmen kann, werden trickreiche Verfahren angewandt um die tiefen (unterhalb 16 Hz liegenden) Gehirnwellen-Frequenzen zu erzeugen. Die speziellen rhythmischen Pulse werden als “Beats” bezeichnet, wobei folgende Beat-Arten unterschieden werden.

Binaurale Beats

Ein binauraler Beat besteht aus zwei unterschiedliche Frequenzen auf dem linken und rechten Ohr. Die unterschiedlichen Frequenzen führen im Gehirn zu einer niederfrequenten Schwingung deren Frequenz genau die Differenz der beiden hörbaren Frequenz ist.

Beispiel: Hört man auf einem Ohr eine Welle mit 109 Hz und auf dem anderen eine mit 100 Hz, so bildet sich im Gehirn eine Welle mit der Frequenz 9 Hz (109 minus 100) aus. Ein Sound-Beispiel kann man sich in diesem Videokurs* anhören.

Damit binaurale Beats funktionieren können, müssen Stereo-Kopfhörer verwendet werden.

Binaurale Beats haben den Nachteil, dass die im Gehirn entstehende tiefe Frequenz sehr leise ist. Das bedeutet, dass man viel Ruhe und Konzentration braucht um diesen Ton verarbeiten zu können.

Binaurale Beats haben andererseits den Vorteil, dass die beiden Gehirnhälften durch die entstehende Frequenz synchronisiert werden.

Beim Angebot Neurostreams®* kommen die binauralen Beats im ZEN-Stream zum Einsatz.

Binaurale Beats werden beispielsweise auch in der Gateway Reihe und den Hemi-Sync-Titeln vom Monroe Institut eingesetzt.

Isochrone Beats

Bei den isochronen Beats wird mit einem gepulsten (hörbaren) Signal gearbeitet. Das Signal wird einfach abgehackt, d.h. es kommt ein kurzer hörbarer Ton, dann eine Pause, wieder der kurze Ton, dann wieder eine Pause und so weiter. Wenn man beispielsweise eine Alpha-Welle von 9 Hz im Gehirn erzeugen möchte, wird der Ton 9 mal in der Sekunde dargeboten (mit 9 Pausen dazwischen).

Im Gegensatz zu den binauralen Beats beruht das Funktionsprinzip der isochronen Beats nicht auf unterschiedlichen Frequenzen auf beiden Ohren. Deshalb benötigt man bei isochronen Beats nicht zwangsweise Stereo-Kopfhörer. Man kann auch komplett auf Kopfhörer verzichten und isochrone Beats über normale Lautsprecher hören.

Isochrone Beats sind in ihrer Wirkung effektiver als die binauralen Beats. Deshalb sind sie die derzeit meist genutzten Beats im Brainwave Entrainment. Auch beim Webangebot Neurostreams* kommen fast ausschließlich isochrone Beats zum Einsatz (in allen Streams außer dem ZEN-Stream).

Neurostreams®

Neurostreams gilt als das erste Gehirnwellenradio der Welt. Das Webradioangebot liefert angenehme Soundlandschaften, die mit bestimmten “Beats” gemischt werden. Dadurch werden beim Zuhörer bestimmte Gehirnwellenmuster, und damit bestimmte mentale Zustände hervorgerufen.

Die bei den Neurostreams eingesetzte psycho-akustische Methode ist harmlos und erzielt auf beinahe unfehlbare Weise immer ihre Wirkung.

Mehr Infos zu dem Angebot gibt es

Hardware-Geräte

Für den Zweck der Gehirnwellen-Stimulation gibt es extra entworfene Hardware-Geräte. Sie werden auch manchmal als “Mind Machines” bezeichnet.

Der DAVID PAL36 ist eines der bekanntesten Geräte dieser Art. Es bietet neben akustischen auch elektrische und visuelle Reize.

Unter Mind-Shop.de fand man bis zum Herbst 2016 eine große Auswahl an Hardware für die Gehirnwellen-Stimulation. Derzeit ist der Shop aus persönlichen Gründen des Betreibers Claudius Nagel geschlossen. Alternativ findet man Mind Machines auch auf Amazon*.

 

tumblr_n0sclxoshw1ts36ioo1_500

Geheime Überwachungs-Programme

Mittendrin im Resonanz Gefängniss der Kontrolle, Überwachung & Manipulation

Alle technischen Geräte / Möglichkeiten können vernetzt genutzt werden um Hypnose / MindControl durchzuführen

Und wenn Dir auffällt das Du unter Vollbeobachtung stehst

Ist man eine Gefahr für die “Beobachter” bekommt man eine Portion Nudging – die bessere Wortwahl für MindControl

Und als Schläfer kann man sogar für terroristische Anschläge oder als Agent ohne Erinnerung eingesetzt werden

Mind control als Vollendung des Faschismus’: der geheime Zugriff auf unsere Gehirne und unser Denken | Video

von Michael Friedrich Vogt

22. August 2015

RA & EU-Advokat (Schweden) Henning Witte & Jo Conrad im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die Geschichte der Bewußtseinskontrolle, dem totalitären Zugriff totalitärer Systeme auf den Geist und das Bewußtsein der Menschen, ist uralt und hat seine Wiege im vermeintlich demokratischen Westen mit seiner „Wertegemeinschaft“.

Selbst Wikipedia, die im Dienste eben dieser totalitärer Systeme und Apparate steht, räumt in diesem Zusammenhang zum Thema MKULTRA ein: „MKULTRA war ein umfangreiches geheimes Forschungsprogramm der CIA über Möglichkeiten der Bewußtseinskontrolle. Es lief von 1953 bis in die 1970er Jahre im Kontext des Kalten Kriegs. Ziel des Projekts war, ein perfektes Wahrheitsserum für die Verwendung im Verhör von Sowjetspionen zu entwickeln sowie die Möglichkeiten der Gedankenkontrolle zu erforschen. In Teilen überschnitten sich die Arbeiten auch mit den Forschungen anderer US-Programme zu biologischen Waffen. Das Programm umfaßte unter anderem Tausende von Menschenversuchen, bei denen ahnungslose Testpersonen, oft willkürlich unter Krankenhauspatienten und Gefängnisinsassen ausgewählt, ohne ihr Wissen unter hochpotente halluzinogene Drogen gesetzt wurden. Zahlreiche Versuchspersonen trugen bei den Experimenten schwerste körperliche und psychische Schäden davon, teilweise bis hin zum Tod. Ein großer Teil der Experimente des Projekts verstieß gegen US-amerikanische Gesetze.“

Der kanadischer Psychiater Colin A. Ross ist einer der wichtigsten Experten, der die Welt über Mind Controlprogramme aufgeklärt hat. Im Verlauf seiner ärztlichen Tätigkeit behandelte er Patienten mit ähnlichen Krankheitsbildern, die über militärische und geheimdienstliche Experimente in Verbindung mit Mind Controlprogrammen in den USA, Kanada und Großbritannien berichteten. Dies bewog Ross zu weiteren Forschungen auf diesem Gebiet mittels über den Freedom of Information Act freigegebener Akten der CIA. Ross kam zu der Erkenntnis, daß die amerikanische CIA unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg damit begonnen hatte, umfangreiche Forschungsprogramme zur Bewußtseinskontrolle und zur Erforschung von Drogen sowie zum Entwickeln neuer Verhörmethoden zu starten. Dies geschah mit enormer finanzieller Unterstützung der US-Regierung.

„Ross ist der Ansicht, daß es der CIA gelungen sei, einen so genannten „Manchurischen Kandidaten“ zu erschaffen und zum Einsatz zu bringen. Das wichtigste Element dabei sei die künstliche Erzeugung multipler Persönlichkeiten mittels extremer Folter, Medikamenten, Drogen und Hypnose. Bestimmte Dokumente, so Ross, gäben Hinweise darauf, daß die CIA schon Ende der fünfziger Jahre damit begonnen habe, Kinder in speziellen Programmen zu Spionen und Attentätern zu trainieren und zu programmieren. Eltern und Pflegeeltern von Adoptivkindern sollen mit involviert gewesen sein, denn nur so sei es möglich, einen Menschen dauerhaft zu kontrollieren. Oft seien die Eltern ebenfalls Geheimdienst- oder Militärangehörige gewesen. Auch hält es Ross für unwahrscheinlich, daß diese Programme, anders als behauptet, Anfang der 1970er Jahre eingestellt wurden, da sie keine brauchbaren Resultate erbrachten“, konsidiert Wikipedia.

Das Gegenteil ist angesichts der CIA-Kreaturen al-Kaida und IS viel wahrscheinlicher. Und an die Stelle von Einzelversuchen sind inzwischen mittels Chemtrails und HAARP flächendeckende und nationsweite Programme der Gehirnwäsche und Bewußtseinskontrolle mittels massenhafter „Verdumpfung“ und Abstumpfung der Menschen getreten. Interessant dabei ist, daß Rußland unter Putin sich inzwischen von den menschenverachtenden Sprühaktionen verabschiedet hat und es über Rußland keine Chemtrails mehr gibt.

Mind control ist also kein Programm der Vergangenheit, sondern geht angesichts des drohenden Niedergang des kapitalistischen Systems in die nächste Runde …

https://farm8.staticflickr.com/7460/14196927193_3baca842a1_c.jpg Die historische Methode des Mindcontrol: Der liebe Gott sieht alles, und der Teufel führt in Versuchung

Websites: www.WhiteTV.se www.bewusst.tv

Kontakt: Henning Witte Box 29 SE – 610 14 Rejmyre

Kontakt: Jo Conrad www.bewusst.tv

http://whitetv.se/en/mind-control-mk-ultra.html

Elektrosmog (Beitrag von Dr. med. Dietrich Klinghardt) Video 12 min.

In dieser Kurzfassung geht es um Elektrosmog (WLAN, Handy, DECT Schnurlostelefon) und um Elektromagnetische-Einflüsse die unsere Gesundheit beeinträchtigen.
Weg vom Schnurlostelefon und WLAN.

Ganze Sendung: https://youtu.be/bsr7o9j9NcU (Video 65 min.)

Dr. med. Dietrich Klinghardt ist einer der weltweit führenden Experten auf dem Gebiet Schwermetall-, Strahlen- und Umweltbelastung.
In seiner Präsentation auf dem Spirit of Health Kongress legt er Ursachen heutiger gesundheitlicher Probleme offen und zeigt einfache und effektive Lösungen auf.
#Autismus, #Borreliose, Multiple Sklerose #MS, aber auch Aspekte der #Schwangerschaft und Alterung, sowie das sehr wichtige Forschungsgebiet
der #Epigenetik sind Themen des Vortrags.
Epigentik hat viel mit unseren Vorfahren zu tun, und es ist daher enorm wichtig es zumindest in seinen Grundlagen zu verstehen. Deine Nachkommen werden es Dir danken.

%d bloggers like this: