Wuhan-Coronavirus enthält einzigartige Bestandteile des HIV-Virus

2. Februar 2020 Aktualisiert: 3. Februar 2020 9:56
Fair use – keine © beabsichtigt (als Backup)
Alle Rechte gehören der Epoch Times Deutsch oder den respektiven Inhabern.
Eine Gruppe von Biologen der Universität von Neu-Delhi hat an entscheidenden Stellen des neuen Coronavirus Elemente des HIV-Virus gefunden. Diese Stellen sind für die Ansteckungsfähigkeit des Virus wichtig. 

An vielen Instituten weltweit werden die Gen-Sequenzen des neuartigen Coronavirus untersucht. Eine Gruppe von Biologen an der Universität von Neu-Delhi hat in ihrer Studie, die auf bioRxiv veröffentlicht wurde, auf einzigartige Bestandteile des neuen Virus hingewiesen. Diese Bestandteile, die von den Forschern als „inserts“ (Einbringungen) bezeichnet werden, waren bisher nur vom HIV-Virus bekannt. Die Studie steht nach ihrer Veröffentlichung noch zum Peer-Review an.

Die Forscher sind Mitglieder der Kusuma School of biological sciences, Indian institute of technology (New Delhi-110016) und des Acharya Narendra Dev College, University of Delhi (New Delhi-110019) Indien.

Den Forschern standen als Grundlage ihrer Arbeit mehrere Proben von Coronaviren-Genen aus China zur Verfügung. Diese wurden von Menschen und Fledermäusen gewonnen. Weiterhin verwendeten sie zum Vergleich die umfangreichen Datenbanken, die zu anderen Typen des Coronavirus weltweit zur Verfügung stehen. Für ihre Studie nutzten sie Verfahren zur Gensequenzanalyse und zur 3D-Modellierung von Viren.

Der neuartige Virus enthält einzigartige Gen-Sequenzen

Das wichtigste Ergebnis der Studie ist die Erkenntnis, dass an Stellen des Virus, die für das Andocken und Eindringen in eine Wirtszelle zuständig sind, Sequenzen gefunden wurden, die in dieser Form bisher nur beim HIV-Virus bekannt sind; genauer gesagt bei den HIV-Mutationen, die in Asien und Afrika verbreitet sind. Bei den von Fledermäusen gewonnenen Proben waren diese Sequenzen nicht zu finden.

Die Wissenschaftler wiesen darauf hin, dass die HIV-Sequenzen zwar nur „Bruchstücke“ der Originalsequenzen wären, aber durch ihre spezielle Anordnung zusammen wirken würde. Dadurch würde der Virus seine Fähigkeit gewinnen, hoch ansteckend zu sein und verschiedene Zellen als Wirt benutzen zu können.

Der neuartige Coronavirus ist dem SARS-Virus am ähnlichsten, weist aber einige Abweichungen auf.

Die Frage, ob Mutation oder Manipulation vorliegt, bleibt offen

Das Forscherteam beschäftigt sich nicht ausdrücklich mit der Frage, wie diese Variante des Coronavirus entstehen konnte. Sie weisen darauf hin, dass der Austausch von Erbmaterial unter nicht verwandten Virusstämmen zwar möglich, aber nicht die Regel ist.

Insbesondere die sehr spezielle Abart, die dieser Virus darstellt, erscheint ihnen nach bisheriger Erfahrung sehr unwahrscheinlich. Auch liegen ihnen keine Mutationsreihen des Coronavirus vor, die in diese Richtung weisen würde.

Die Klärung, wie dieser Virus entstehen konnte, wird von ihnen als dringend zu beantwortende Frage in den Raum gestellt.

Studie im Detail:

2020.01.30.927871v1.full_.pdf

Sonntag 02.02.20

21:30 Uhr Italienischer Klinik gelingt Isolation und Nachzucht des Corona-Virus

Wie der italienische Corriere della Sera meldet hat der italienische Gesundheitsminister Roberto Speranza während einer Pressekonferenz bekannt gegeben. „Wir haben das Virus isoliert – sagte Speranza – und das bedeutet, dass wir viele Möglichkeiten haben, zu untersuchen, zu verstehen und zu überprüfen, was getan werden kann, um die Ausbreitung zu stoppen. Das Virus wird der gesamten internationalen Gemeinschaft zur Verfügung gestellt. Jetzt wird es einfacher sein, ihn zu behandeln“.

Archiv

Das Labor in dem die Isolation gelang gehört zum Spalanzani-Krankenhaus in Rom.

14:20 Uhr: Zweiter Übertragungsweg entdeckt

Neben Tröpfcheninfektion kann der Virus auch über das Verdauungssystem verbreitet werden. So haben chinesische und amerikanische Forscher den Virus auch in Stuhlproben und Rektalabstrichen gefunden, nachdem sie festgestellt hatten, dass einige Patienten Durchfall statt üblicherweise Fieber bekommen haben.

https://www.ntdtv.com/gb/2020/02/01/a102766898.html

19:20 Uhr: Mit Coronavirus infizierte Passagiere «medizinisch wohlauf»

Den beiden aus China zurückgekehrten und mit dem Coronavirus infizierten Passagieren geht es nach Angaben des hessischen Sozialministers Kai Klose „den Umständen entsprechend sehr gut“. Beide seien deutsche Staatsangehörige. Der Ärztliche Direktor des Uniklinikums Frankfurt, Jürgen Graf, ergänzte, dass die beiden Patienten stationär aufgenommen worden seien und dort isoliert behandelt würden. Sie seien medizinisch wohlauf.

https://www.epochtimes.de/gesundheit/coronavirus-newsticker-zweiter-uebertragungsweg-entdeckt-thailand-meldet-gelungene-behandlung-mit-grippe-und-hiv-medikamenten-a3143841.html?utm_source=Meistgelesen&utm_medium=InternalLink&utm_campaign=ETD

Italienischer Klinik gelingt Isolation und Nachzucht des Corona-Virus – Zweiter Übertragungsweg entdeckt

Epoch Times
2. Februar 2020 Aktualisiert: 3. Februar 2020 8:54
Der Virus kann auch über das Verdauungssystem verbreitet werden, wie Forscher herausfanden. Die thailändischen Behörden haben eine erfolgreiche Behandlung des Virus mit einem Cocktail aus Grippe- und HIV-Medikamenten gemeldet: Oseltamivir, Lopinavir und Ritonavir.

Der neuartige Wuhan Coronavirus (2019-nCoV) verbreitet sich weiter. Einen Tag nach ihrer Rückkehr aus der chinesischen Stadt Wuhan nach Deutschland sind drei Menschen positiv getestet worden. Die aus China ausgeflogenen Deutschen sollen mindestens 14 Tage in der Südpfalz-Kaserne in Germersheim bleiben – so lange dauert die bisher bekannte maximale Inkubationszeit, also die Frist von der Ansteckung bis zum möglichen Krankheitsausbruch.

Anmerkung der Redaktion: Wir müssen davon ausgehen, dass die Zahlen der staatlichen chinesischen Behörde über Todesfälle und Infizierte durch den Wuhan-Virus in China nicht stimmen. Daher verzichten wir auf eine Veröffentlichung. Wir bemühen uns, die tatsächlichen Zahlen herauszufinden.

Author: Federico

ciao ;)

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s